Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Achtzehn Hiebe Von Assaf Gavron, Luchterhand

21. Juli 2018

Ich hätte mir von diesem israelischen Autor mehr Politik in diesem Roman gewünscht. Schließlich diente er in Gaza, Er kennt also die Problematik der illegalen Besatzung im „Jüdischen Staat“ sehr genau. Gavron ist ein weichgespülter [lesen]

Staub Von Svenja Leiber, Suhrkamp

21. Juli 2018

Ein faszinierender Roman, der tiefe Einblicke in eine Kindheit im Nahen Osten gibt. Wie vielen Menschen ist es schon vergönnt, aus eigenen Erfahrungen und Erlebnissen heraus, so einen authentischen Familienroman zu  schreiben ? Staub: Roman von Svenja Leiber – Suhrkamp [lesen]

Das Land wo der Rassismus blüht Von Evelyn Hecht-Galinski

18. Juli 2018

Kommentar vom Hochblauen   Das Land, wo der Rassismus blüht   Von Evelyn Hecht-Galinski   Bereits seit Jahrzehnten ist der Rassismus im „jüdischen Staat“ etabliert und toleriert. Allein schon die Begriffe „Jüdischer Staat“ und „Demokratie“ [lesen]

1 2 3 4 5 181