Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Doppelstandards auch in Großbritannien

28. Mai 2016

Warum erhalten in Großbritannien jüdisch-israelische „Friedensbildende“ Organisationen, sechsmal soviel Staatsgelder, wie palästinensische?  Warum bekommen palästinensische Bürger im illegal besetzten Palästina keine Unterstützung, während israelische Palästinenser Zuschüsse bekommen, um das Zusammenleben mit den Besatzern zu fördern? [lesen]

Feminismus und Islam

28. Mai 2016

Was sich heute Feminismus nennt, muss sich vom weißen Euro­zentrismus befreien Darüber sollte die „islamophobe Pseudo-Feministin“ Alice Schwarzer einmal nachdenken, bevor sie wieder in Broder Manier, den „Scharia-Islam“ als Feindbild bemüht und neue Hetztiraden loslässt! [lesen]

Toleranz und Islam

28. Mai 2016

Ein sehr nachdenkenswerter Artikel über den Islam und Toleranz. Eine Reformation im Islam ist sinnlos Der Islam kannte keine Aufklärung, so lautet ein gängiger Vorwurf. Aber er hatte sie auch gar nicht nötig – bis [lesen]

In Gedenken an die unvergessene Kämpferin für Gerechtigkeit Hedy Epstein

27. Mai 2016

In Gedenken an die Menschenrechtsaktivistin und starke Frau, meine verstorbene Freundin Hedy Epstein, ich werde sie nie vergessen. Geboren am 15.081924 in Freiburg im Breisgau gestorben am 26.05.2016 in St. Louis ,USA http://mondoweiss.net/2016/05/holocaust-survivor-activist/ https://www.middleeastmonitor.com/20160425-hedy-epstein-a-great-friend-of-palestine/ http://www.hedyepstein.com/abouthedy/ [lesen]

Hedy Epstein ist verstorben

26. Mai 2016

Eine starke Frau und persönliche Freundin ist von uns gegangen. Hedy Epstein war eine besondere Frau und mutige Menschenrechtsaktivistin. Ich werde sie nicht vergessen und sie in ehrendem Angedenken vermissen. Fare well Hedy! http://fox2now.com/…/human-rights-activist-and-holocaust-s…/

Es stinkt zum Himmel!

25. Mai 2016

Tatsächlich schreiben deutsche Medien über den zurückgetretenen israelischen Verteidigungsminister Jaalon so, als ob er eine Friedenstaube wäre. Schon seit langem sieht man die Verlogenheit der Berichterstattung, wenn es um die Darstellung von Zuständen im „Jüdischen [lesen]

1 139 140 141 142 143 172