• Kommentar vom Hochblauen

    Ein moralisches Angebot! Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Bild-bdsmovement   Ein moralisches Angebot! Von Evelyn Hecht-Galinski Nachdem sich 50 ehemalige europäische Spitzenpolitiker endlich zur Kritik aufgerafft haben und einen Aufruf gegen Trumps „Nahost-Peace-Plan“ mit zu unterschreiben, fällt auf, das alle [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Das Virus-Komplott Von Evelyn Hecht-Galinski

      Kommentar vom Hochblauen   Das Virus-Komplott Von Evelyn Hecht-Galinski   Seit das Corona-Virus weltweit tausende von Menschen infizierte, ist man zu Recht in Aufruhr. Allerdings sollten wir aufmerksam beobachten, welche dramatischen politischen Folgen daraus [lesen]

Classiscal Music censored for Israel By Raimond Deane The Electronic Intifada

Unglaublich was sich in Deutschland, diesmal traf es Donaueschingen, abspielt. Dank an die Electronic Intifada, dass sie diesen Skandal aufgriff. Deutsche Medien hätten ihn auf der Titelseite bringen müssen, aber darin ist dank dem Würgegriff  Israel-Lobby nicht mehr dran zu denken. Nur die FAZ brachte eine kleine Notiz im Feuilleton, immerhin°!

Classical music censored for Israel

In March 2008 Angela Merkel became the first German chancellor to address the Israeli parliament. In a speech that never once mentioned the occupation and colonization of Palestinian lands, she described Israel’s security as „part of my country’s raison d’être“ – Staatsräson – more precisely, „reason of state,“ and asserted that „only if Germany accepts its enduring responsibility for the moral disaster in its history will we be able to build a humane future.“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: