• Kommentar vom Hochblauen

    Ein moralisches Angebot! Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Bild-bdsmovement   Ein moralisches Angebot! Von Evelyn Hecht-Galinski Nachdem sich 50 ehemalige europäische Spitzenpolitiker endlich zur Kritik aufgerafft haben und einen Aufruf gegen Trumps „Nahost-Peace-Plan“ mit zu unterschreiben, fällt auf, das alle [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Das Virus-Komplott Von Evelyn Hecht-Galinski

      Kommentar vom Hochblauen   Das Virus-Komplott Von Evelyn Hecht-Galinski   Seit das Corona-Virus weltweit tausende von Menschen infizierte, ist man zu Recht in Aufruhr. Allerdings sollten wir aufmerksam beobachten, welche dramatischen politischen Folgen daraus [lesen]

Truth and Fiction in Eli Wiesel`s „Night“ von Abu Khalil

Großen Dank an meinen Freund

As`ad Abu Khalil, The Angry Arab

Truth and Fiction in Elie Wiesel’s “Night”

„Though Wiesel offers himself as a paragon of m

oral virtue, the truth is somewhat seamier. As detailed in this myth-shattering piece by Alexander Cockburn from the February 2006 print edition of CounterPunch, Wiesel assiduously campaigned for the Nobel Prize and has for decades tried to pass off his short book “Night” as a true account–a “testimony” in his words– of his experiences at Auschwitz, even though key scenes in the book have been exposed as fiction.“

Posted by As’ad AbuKha lil at 9:20 AM

Huffington Post made Elie Wiesel into a „philosopher“ and „scholar“

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: