Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Der ewige Gast Von Can Meray

Selten hat mich ein Buch so aufgewühlt, wie der Journalist Can Merey die Geschichte seines Vaters erzählt. Es ist der traurige Beweis dafür, dass man als Türke in Deutschland immer scheitert, wenn man als Deutscher in Deutschland gleichberechtig anerkannt werden will. Dieses Buch lege ich allen meinen Lesern ans Herz. Unbedingt kaufen und lesen, sie werden es nicht bereuen. Dieses wichtige Thema lässt mich nicht los. Tatsächlich hat Deutschland ein Rassismus Problem.

Der ewige Gast

Tosun ist der Sohn eines Istanbuler Papierfabrikanten, im Herbst 1958 kommt der junge Türke nach Deutschland – noch vor den Gastarbeitern. Nach dem Studium heiratet er Maria, die von…

Can Merey: „Der ewige Gast“ – Von einem der auszog, um sich in Deutschland zu integrieren

In „Der ewige Gast“ erzählt Korrespondent Can Merey die Geschichte seines Vaters Tosun, der bereits 1958 aus Istanbul nach Deutschland kam, hier studierte, Maria aus Bayern heiratete, nur deutsch sprach und Schweinebraten aß. Ein gelungenes Beispiel für Integration? Wohl kaum.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: