Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Der New Yorker Gouverneur Cuomo stellt BDS Bewegung und Unterstützer auf die schwarze Liste

Andrew Cuomo, der Gouverneur von New York setzte die BDS Bewegung auf die schwarze Liste. Er unterzeichnete am letzten  Sonntag eine „spezielle“ Anordnung, die Bürger und Geschäftsleute bestrafen will, wenn sie die  gewaltfreie BDS-Boykottbewegung gegen Israel unterstützen. In  seiner Rede vor der Harvard Universität wies Cuomo darauf hin, dass in New York ein Exempel statuiert würde. New York handelt und wird sofortige Maßnahmen ergreifen, um den „Jüdischen Staat“ wissen zu lassen, „wir stehen an eurer Seite“, wer den „Jüdischen Staat“ boykottiert, der boykottiert New York.
Sind das schon die unguten Vorzeichen des neuen Windes der Präsidentschaftskandidaten Clinton und Trump, die sich überbieten in ihrer „Speichelleckenden-Israel-Liebe“?

“ BDS Blacklisted by New York Governor- IMEMC News

New York Governor Andrew Cuomo signed an executive order, on Sunday, that will penalize people and businesses in support of the non-violent movement to boycott of Israel. In a speech to The Harvard Club, Cuomo said that New York would „lead by example.“

--

New York sagt nein zu Cuomo
Gouverneur Cuomo bekam die richtige Antwort auf seine Forderung.

Desertpeace

Whenever a US president prepares to leave office, diplomats and Middle East specialists in think tanks urge him to make a final push for an Israeli-Palestinian „peace“ deal. It is a time-honored Washington ritual. Given his passing reference to Palestinians and Israelis in his final speech to the UN General Assembly, however, it might seem like there is not much chance of that with Barack Obama.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: