Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Die Erfindung des Marxismus von Christina Morina Siedler Verlag

Christina Morina Die Erfindung des Marxismus. Wie eine Idee die Welt eroberte. Dieses Buch hat mich ungeheuer interessier und begeistert.  Wie Christina Morina die die Generation der Schüler von Karl Marx porträtiert, die aus den Schriften des Meisters den Marxismus destillierten. Für mich ist dieses Buch ein besonders spannendes Erlebnis, weil ich im Jahr 2014 den Karlspreis der NRhZ-Online vom Gründer dieser Zeitung, dem leider 2016 verstorbenen Gründer Peter Kleinert überreicht. bekam. Peter Kleinert veröffentlichte diese neue NRhZ erstmalig am 15.august 2005, mit der Wahl des Titels wollte er an die von 1848 bis 1849 durch Karl Marx in Köln redigierte kommunistisch-sozialistische Neue Rheinische Zeitung angeknüpft werden. Seit Ende  Dezember 2009 schreibe ich für diese Zeitung meine wöchentlichen Kommentar und fühle mich mit dem Titelgeber verbunden.

Christina Morina schreibt zu Recht: Der Marxismus ist Geschichte? Keineswegs. Denn mit der Erschütterung vieler politischer Gewissheiten scheinen Karl Marx und seine Ideen neue Bedeutung zu erlangen. Ein spannendes Buch, dass ich jedem interessierten empfehlen möchte!

Die Erfindung des Marxismus

Zum 200. Geburtstag im Mai 2018: Ein völlig neuer Blick auf Marx und seine Wirkung * Der Marxismus ist tot? Keineswegs. Denn mit der…

1 Kommentar zu Die Erfindung des Marxismus von Christina Morina Siedler Verlag

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: