Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Die vergessenen Lehren von Auschwitz Von Jochen Mitschka Nibe Media

Die vergessenen Lehren von Auschwitz – Jochen Mitschka

Am 17. Mai 2019 verabschiedete der Deutsche Bundestag eine Resolution, in der die BDS-Bewegung (Boykott, Desinvestition, Sanktionen) gegen die völkerrechtswidrige und menschenrechtswidrige Politik Israels als „antisemitisch“ diskriminiert wird.Dieses Buch ist wichtig und notwendig, weil es aufzeigt, welche Unterschiede zwischen dem politischen Establishment Deutschlands und vielen Menschen, welche in der Nachkriegszeit sozialisiert wurden bestehen.

Die vergessenen Lehren von Auschwitz

Am 17. Mai 2019 verabschiedete der Deutsche Bundestag eine Resolution, in der die BDS-Bewegung (Boykott, Desinvestition, Sanktionen) gegen die völkerrechtswidrige und menschenrechtswidrige Politik Israels als antisemitisch diskriminiert wird. Dieses Buch ist wichtig und notwendig, weil es aufzeigt, welche Unterschiede zwischen …

 

Jochen Mitschka ist es gelungen in einem Buch eine solche Vielzahl von einschneidenden Ereignissen zusammenzufassen, um aufzuzeigen, wie scheinheilig und verlogen die deutsche offizielle Politik mit den Lehren von Auschwitz umgeht. Als am 17.Mai diesen Jahres der Deutsche Bundestag den empörenden Beschluss fasste die BDS-Bewegung (Boykott, Desinvestition, Sanktionen) gegen die völkerrechtswidrige und-menschenrechtswidrige Politik Israels, als „antisemitisch“ zu diskriminieren, da fühlte ich mich persönlich getroffen und konnte es kaum fassen, dass das Deutsche Parlament so tief gesunken ist. Wie ist es möglich, dass angeblich demokratische Volksvertreter  einen so undemokratischen Beschluss fassen konnten? Wie weit hat das philosemitische Trauma schon  die „Mitte der Gesellschaft“ in Besitz genommen? Darf man solche Abgeordneten noch für voll nehmen? Wohl kaum, meiner Meinung nach haben sie nach dieser Resolution genau das Gegenteil bewiesen und auch den letzten Anspruch auf Glaubwürdigkeit verwirkt.

Wie weit der Einfluss der Israel-Lobby mittlerweile schon bis in den Bundestag reicht, wussten wir, die „Insider“ schon seit Jahrzehnten, aber dank des Spiegel erfuhr es jetzt auch die breite Öffentlichkeit. Ich hoffe sehr, dass dieses so wichtige und lesenswerte Buch, eine große Wissenslücke schließt und jedem interessierten Leser einen tiefen Einblick in dieses traurige Kapitel aufzeigt. Jochen Mitschka zeichnet in akribischer Genauigkeit alle Fakten auf und gibt uns Aufschluss darüber, wie Rufmord funktioniert, um Israel-Kritiker zum Schweigen zu bringen. Wir, die Kritiker bekommen mit diesem Buch eine persönliche Würdigung, die uns beweist, dass wir richtig handeln und uns nicht einschüchtern lassen.

Als mich der Autor bat doch das Vorwort zu schreiben, war es mir ein Anliegen diesem Wunsch nachzukommen. Ich möchte es allen meinen Lesern, Freunden und Unterstützern empfehlen. Die vergessene Lehren aus Auschwitz werden hier so gnadenlos seziert, dass jeder Leser sich fragen sollte, was kann ich noch persönlich tun, um dem Völkerrecht und den Menschenrechten Geltung zu verschaffen, auch und gerade wenn es Israel betrifft. Das wäre die Pflicht der deutschen Staatsräson. Wenn Deutschland endlich seine Verantwortung für Palästina übernimmt, dann hätten wir die richtigen Lehren aus Auschwitz gezogen, dieses Buch gibt eine gute Anleitung dafür.

Evelyn Hecht-Galinski

 

https://www.amazon.de/Die-vergessenen-Lehren-Auschwitz-Menschenrechte/dp/3966070383/ref=cm_cr_arp_d_pdt_img_top?ie=UTF8

 

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: