• Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

“Die Wurzeln des Nazismus ausreißen”! Von Arbeiterfotografie NRhZ

Inland
Gedenkkundgebung an der KZ-Gedenkstätte Bahrsplate, Bremen, 5. Mai 2019
“Die Wurzeln des Nazismus ausreißen!”
Von Arbeiterfotografie

Veranstaltet von der “Initiative Nordbremer Bürger gegen den Krieg” und der Wegeinitiative “Leo und Hans” fand am 5. Mai 2019 an der KZ-Gedenkstätte Bahrsplate in Bremen an der Weserstrandstraße aus Anlass der Befreiung von Faschismus und Krieg am 8./9. Mai 1945 eine Gedenkkundgebung statt. Die Mahninschrift lautet: “Auf der Bahrsplate befand sich in der Zeit des Faschismus ein Außenlager des Konzentrationslagers Neuengamme. Hier wurden Menschen gequält und ermordet. Die Opfer und Widerstandskämpfer mahnen uns: Nie wieder Faschismus, nie wieder Krieg.” Es sprach u.a. der Bremer Landesvorsitzende der VVN/BdA, Raimund Gaebelein. Mit den Worten “Waren wir wirklich befreit? Diese Frage hat sich mir in den letzten 17 Jahren immer wieder gestellt.” beginnt er seine Rede und endet mit: “Lasst uns verstärkt bunt und kreativ dem rechten Treiben entgegen wirken. Nie wieder Faschismus! Nie wieder Krieg! Dazu müssen wir die Wurzeln des Nazismus ausreißen.” Er vergisst allerdings festzustellen, dass fast alle im Bundestag vertretenen Parteien als “rechts” gelten müssen. Denn sie segnen das Führen von völkerrechtswidrigen Angriffskriegen ab oder erheben die Unterstützung eines rassistischen Apartheidstaates zur Staatsräson.

(Video: Georg Maria Vormschlag)

+++

alle arbeiterfotografie / nrhz / videos auf yt
https://www.youtube.com/user/arbeiterfotografie/videos

JOIN US http://www.arbeiterfotografie.com/
JOIN US http://www.nrhz.de/flyer/
JOIN US https://www.facebook.com/arbeiterfotografieEV

IF YOU LIKE
SUPPORT US
Arbeiterfotografie e.V. # movie
IBAN DE17 2001 0020 0101 6562 03
BIC PBNKDEFF

Online-Flyer Nr. 704  vom 08.05.2019

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: