Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

DNA Tests des Rabbinats im „Jüdischen Staat“ suchen nach „Judenblut“ und „Jüdischkeit“! Times of Israel

Dem Rabbinat im „Jüdischen Besatzer-Apartheidstaat“ ist jede noch so rassistische Methode recht, um die „Jerusalemer Rassegesetze“ durchzusetzen! Nazi-Deutschland, wäre neidisch, ob so viel professioneller rassistischer Energie Eifer und Methoden!

Die Tests wurden von Aktivisten, die Einwanderer vertreten, von Wissenschaftlern und Politikern als eine kühle, pseudowissenschaftliche Entwicklung an den Pranger gestellt, die besser für das eugenisch verrückte Nazi-Deutschland als für den jüdischen Staat geeignet ist, und die gefährlich Gefahr läuft, die Jüdische Identität in eine rassische und nicht in eine religiöse oder nationale Identität zu verwandeln.

 

 

Rabbinate DNA tests seek Jewishness in the blood, become a bone of contention

The two ink-smudged, Soviet-era documents were the only official proofs they had of their Jewishness. The rest was memory and ash. In 2000, Dinara Haya Isteleou and her mother, Galiya Rozendorf, immigrants to Israel from Kazakhstan, approached a rabbinical court in the central city of Bat Yam.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: