• Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Engaging the World: Die Entstehung der Außenpolitik der Hamas

 

Allen meinen Englisch sprechenden  Lesern möchte ich dieses interessante Buch über die Hamas, als  einzig wahre Widerstandsgruppe für die Freiheit Palästinas empfehlen.  Ich hoffe, dass dieses wichtige Buch auch einmal in Deutsch erscheinen wird.

So schrieb mein geschätzter Freund Ilan Pappé :
  “Dieses Buch stellt erfolgreich die gängige Falschdarstellung der Hamas im Westen in Frage. Es ist eine Pflichtlektüre für jeden, der sich mit der Palästinafrage beschäftigt und an einer ehrlichen Einführung in diese wichtige palästinensische Bewegung interessiert ist.”
Prof. Ilan Pappé, College of Social Sciences & International Studies, Universität Exeter

https://www.memopublishers.com/publications/print/item/engaging-the-world-the-making-of-hamas-foreign-policy

 

Der Autor
Dr. Daud Abdullah

Daud Abdullah ist ein bekannter britischer Akademiker sowie politischer und sozialer Kommentator. Er schreibt und hält Vorträge zu Themen der nahöstlichen und britischen Politik, des Islams und der muslimisch-westlichen Beziehungen.

Dr. Abdullah erhielt 1981 seinen BA in Geschichte von der Universität von Guyana, bevor er 1989 an der Universität von Khartum in Geschichte promovierte. Derzeit ist er Direktor des in London ansässigen Forschungsinstituts Middle East Monitor. Von 2003-2011 war Abdullah Teilzeitdozent am Birkbeck College, University of London und von 1990-1993 lehrte er an der Universität von Maiduguri, Nigeria. Er war Gastdozent für islamische und palästinensische Angelegenheiten an vielen Universitäten in Großbritannien, einschließlich der Queen’s University in Belfast.

Dr. Abdullah ist Autor mehrerer Bücher, darunter A History of Palestinian Resistance (2005), und hat Beiträge zu Aufsatzsammlungen veröffentlicht, darunter Islamic Political Radicalism: A European Perspective (Edinburgh University Press: 2007) und American Foreign Policy & the Muslim World (Al Zaytouna Centre for Studies & Consultations, Beirut, 2009). Er ist Herausgeber des Buches The Israeli Law of Return & its Impact on the Struggle in Palestine (Palestinian Return Centre, London, 2004) und seine zahlreichen Artikel über Palästina wurden von verschiedenen Nachrichtensendern wie der Zeitung Guardian und Al Jazeera veröffentlicht.


Engaging the World: Die Entstehung der Außenpolitik der Hamas

HerausgeberAfro-Middle East Centre (AMEC)


Erschienen Januar 2021
Taschenbuch272 Seiten
Sprache Englisch Seiten
ISBN978-0-9947048-2-5
 + £4 Weltweit P&P
Bezahlen mit Visa, Mastercard, Apple Pay oder Google Pay
Jetzt vorbestellen.

Vorbestellungen werden Mitte Februar 2021 ausgeliefert.

The Making of Hamas’s Foreign Policy ist die erste umfassende Darstellung darüber, wie die palästinensische islamische Widerstandsbewegung Hamas ihre internationalen Beziehungen pflegt, wie sie versucht, eine kohärente und dynamische Außenpolitik zu entwickeln, und wie sie diese Außenpolitik nutzt, um ihre globale Legitimität und Glaubwürdigkeit zu stärken. Die Bewegung, die aus den Flüchtlingslagern in Gaza hervorgegangen ist und sich hauptsächlich auf ihre Unterstützung innerhalb Palästinas und der palästinensischen Diaspora stützt, wurde durch eine Reihe von Ereignissen, die ihr aufgezwungen wurden, auf die globale Bühne gestoßen. Ihr Sieg bei den palästinensischen Parlamentswahlen 2006, ihre anschließende Dämonisierung und die Auferlegung einer israelischen und ägyptischen Belagerung des Gazastreifens überzeugten sie von der Notwendigkeit eines sichtbaren und koordinierten internationalen Auftretens.

Dieses Buch bewertet die Prinzipien, von denen sich die Bewegung in ihren Außenbeziehungen leiten ließ, untersucht ihre Entwicklung, ihre Erfolge und Misserfolge und den Gesamteinfluss der Außenpolitik der Gruppe auf die palästinensische Nationalbewegung.

Über die historischen Ursprünge der Hamas, ihre Ideologie und einige ihrer Führer ist viel geschrieben worden. Dieses Buch füllt eine Lücke in der Literatur über die internationalen Beziehungen der Bewegung. Es ist ein nützlicher Text für Akademiker, politische Entscheidungsträger, aber auch für Gelegenheitsleser, die sich für den palästinensischen Kampf und das Kräfteverhältnis zwischen Palästinensern und Israel interessieren.

 

    “Mit großem Interesse habe ich die gut recherchierte Arbeit von Dr. Daud Abdullah gelesen, die einen wesentlichen Aspekt der Entwicklung der Hamas beleuchtet, nämlich ihre internationale Dimension.”

    Prof. Celso Amorim, ehemaliger Außenminister von Brasilien

 

    “Daud Abdullah sympathisiert mit der Hamas und ihren Ursprüngen bei den Muslimbrüdern, daher ist seine Darstellung wohlwollend, aber nicht unkritisch.
    Dies ist ein wertvolles und lesenswertes Buch und ich empfehle es wärmstens.”

    Clare Short, ehemalige Staatssekretärin für internationale Entwicklung des Vereinigten Königreichs

    

    “Dieses Buch stellt erfolgreich die gängige Falschdarstellung der Hamas im Westen in Frage. Es ist eine Pflichtlektüre für jeden, der sich mit der Palästinafrage beschäftigt und an einer ehrlichen Einführung in diese wichtige palästinensische Bewegung interessiert ist.”

    Prof. Ilan Pappé, College of Social Sciences & International Studies, Universität Exeter

 
Über den Autor

Daud Abdullah ist der Direktor von Middle East Monitor (MEMO). Früher war er leitender Forscher am Palestinian Return Centre (London) und lehrte außerdem Geschichte an der Universität von Maiduguri (Nigeria) und Islamwissenschaften am Birkbeck College, University of London.

 

Die Entstehung der Hamas-Außenpolitik Zurückhaltend

 
Endorsements für Engaging the World: Die Entstehung der Außenpolitik der Hamas

“Palästina stellt eine der großen moralischen und politischen Ursachen unserer Zeit dar, es vereint die Menschen überall.” Diese unbestreitbare Wahrheit wird im letzten Kapitel dieser umfassenden Studie über “die Entstehung der Außenpolitik der Hamas” wiedergegeben. In meiner Zeit als Außenminister – während der Regierung von Präsident Lula – war Brasilien tief in den Kampf für eine faire und friedliche Lösung des Konflikts im Nahen Osten involviert.

Eine unserer letzten Entscheidungen im Bereich der Außenpolitik war die Anerkennung Palästinas als unabhängiger und souveräner Staat. Dieser mutige Schritt löste eine Reihe ähnlicher Schritte in Lateinamerika und darüber hinaus im Globalen Süden aus und trug dazu bei, dass die UN-Vollversammlung insgesamt eine Resolution verabschiedete. Während dieser Zeit sprachen sich Präsident Lula und ich in unseren privaten Gesprächen nachdrücklich für einen breiten und nicht-diskriminierenden innerpalästinensischen Dialog aus. Unser Vertreter in Ramallah besuchte Gaza und führte dort Gespräche mit den Hamas-Behörden.

Mit großem Interesse habe ich die gut recherchierte Arbeit von Dr. Daud Abdullah gelesen, die einen wesentlichen Aspekt der Entwicklung der Hamas” beleuchtet: ihre internationale Dimension. Als überzeugter Anhänger der palästinensischen Rechte und Verfechter einer Lösung mit friedlichen Mitteln haben mich die abschließenden Worte des Autors sehr ermutigt, dass durch die Intensivierung diplomatischer Bemühungen und globaler Allianzen “die Hamas eine zentrale Rolle bei der Wiederherstellung der palästinensischen Rechte spielen kann”.

Celso Amorim
Ehemaliger Außenminister Brasiliens, unter Präsident Lula da Silva

 

Dieses Buch stellt erfolgreich die gängige Falschdarstellung der Hamas im Westen in Frage. Es ist eine Pflichtlektüre für jeden, der sich mit der Palästinafrage beschäftigt und an einer ehrlichen Einführung in diese wichtige palästinensische Bewegung interessiert ist. Dieses Buch ist auch ein entscheidender Beitrag für ein besseres Verständnis der Beziehung zwischen dem Westen und dem politischen Islam im Allgemeinen. Die Geschichte, die Ziele und die Vision der Bewegung wurden bisher noch nicht auf so luzide und professionelle Weise erklärt.

Ilan Pappé
Autor und Professor am College of Social Sciences and International Studies, University of Exeter

Eine unverzichtbare Studie über eine der wichtigsten politischen Bewegungen in Palästina. Dies ist die bisher umfassendste Darstellung der internationalen Beziehungen der Hamas. Das Buch dokumentiert akribisch die Errungenschaften und Unzulänglichkeiten der Hamas und zeigt, wie ein pragmatischer und hochdynamischer nichtstaatlicher Akteur, der in der Realität der Palästinenser unter der Besatzung verwurzelt ist, sich in einen regionalen Akteur verwandeln kann, der danach strebt, seine Macht auf der globalen Bühne zu entfalten.

Prof. Nur Masalha
Herausgeberin, Journal of Holy Land and Palestine Studies, SOAS, University of London

Dr. Daud Abdullahs “Engaging the World: The making of Hamas’s foreign policy ist eine seltene und ehrliche Untersuchung der politischen Reife und des Wachstums der palästinensischen Widerstandsbewegung, trotz unzähliger Hindernisse. Während sich die Diskussion über die Hamas in den Mainstream-Medien und in der akademischen Welt weitgehend auf ihre islamischen Ursprünge und ihren Charakter konzentrierte und die Bewegung auf eine einschränkende, erstickende Diskussion über “Terrorismus” und “Selbstmordattentate” reduzierte, demontiert und rekonstruiert “Engaging the World” die alten Diskurse, um einen völlig neuen analytischen Bereich zu präsentieren. Das Buch befasst sich mit der internen Dynamik der Hamas, der ständigen Diplomatie und den Versuchen, sich aus der von Israel geführten Isolation zu lösen. Ebenso wichtig ist, dass Abdullahs Buch eine neue und entscheidende Fallstudie der palästinensischen Politik in der Neuzeit bietet, inmitten der turbulenten und sich stark verändernden regionalen und internationalen Machtspiele, die aus den andauernden Revolten und Kriegen resultieren. Ein wirklich fesselnder und aufschlussreicher Bericht. Eine Pflichtlektüre.

Ramzy Baroud
Herausgeber der Palestine Chronicle; Non-Resident Senior Research Fellow am Afro-Middle East Centre und Centre for Islam and Global Affairs

Dies ist ein großes Unterfangen, das die Art und Weise untersucht, wie die Hamas ihre Außenbeziehungen von den frühen 1990er Jahren bis in die Gegenwart geführt hat. In den letzten drei Jahrzehnten hat die Hamas große Aufmerksamkeit von Gelehrten des modernen Islam und des Nahen Ostens erhalten. Obwohl sie sich als äußerst einflussreiche islamische Bewegung und als Partner bei der Entscheidung über den Verlauf des Palästinenserproblems erwiesen hat, widmete sich keine andere Studie dem Verständnis der Außenpolitik der Hamas. Daud Abdullah füllt diese Lücke mit einer umfassenden Darstellung der regionalen und internationalen Dynamiken, die den längsten Konflikt der modernen Welt prägen, und gibt tiefe Einblicke in die Auswirkungen dieser Dynamiken auf die Hamas und ihre Rolle in Palästina. Dieses Werk ist eine unschätzbare Bereicherung für die Bereiche des politischen Islams, des Nahen Ostens und der Palästina-Studien.

Dr. Bashir Nafi
Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Al Jazeera Centre for Studies

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: