Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Europaweiter Aufmarsch der „Je sius Charlie“- Kriegsverbrecher und ihrer Marionetten

von Hartmut Bart-Engelbarth

Ich weiß nicht mit welchem ich hier den Anfang machen soll: mit dem US-Innenminister ?  Mit den Polizei-Morden an Schwarzen in den USA? Mit den Drohnen-Killing-Fields seines Chefs und Friedensnobelpreisträgers Obama. Mit Nethanjahu ? Der steht persönlich für einige Tausend abgeschlachtete Palästinenser, für die Unterstützung, Ausbildung und Bewaffnung „salafistischer“ und tatsächlich salafistischer Terror-Einheiten in Palästina, Libanon und Syrien, der sogenannten „Freien Syrischen Armee“, Sarkotzy für Tausende abgeschlachteter Libyerinnen und die Ermordung Gaddafis, Hollande für tausende Todesopfer der französischen Afrika-Einsätze in Zentralafrika in Mali, Südalgerien, alle zusammen mit Merkel und Gabriel und ihren Vorgängern für tausende Tote in Afghanistan …. in Jugoslawien, im Irak, wo über 500.000 Kinder alleine an den Folgen des Embargos, der Sanktionen starben. Da hat sich kein Schwein drum geschert.

Was ist schon ein irakischer Säugling wert ? Nicht Mal so viel wie ein palästinensischer Fötus, der auf den Lieblings-T-Shirts der israelischen Armee in einer  palästinensischen Schwangeren anvisiert wird mit dem aufgedruckten Kommentar „One for Two“, denn für den braucht man ja noch einen Schuss Munition.

In Paris waren in vorderster Front alle jene versammelt, die bei der Zerstörung Syriens und dem Versuch des Sturzes von Assad den sogenannten IS und seine Ableger direkt und über Umwege via Katar und Saudi-Arabien bewaffnet, logistisch unterstützt, ausgebildet, mit bereits im Vietnam-Krieg  erprobten Drogen versorgt und Ziel-Daten sowie erobertes libysches Giftgas spendend unterstützt haben. Oder sollte ich mit dem Schoko-Oligarchen-Milliardär und Statthalter in der USkraine beginnen. Poroschenko terrorisiert die Ukraine, lässt faschistische SS-Verherrlicher und Anhänger des Juden- und Polenschlächters, des Hitler-Verbündeten Bandera die russische Bevölkerung des Donbass abschlachten

Und wird dabei von den USA, der EU und besonders von Deutschland unterstützt …

Nützlich wäre unter Umständen die Ausrüstung der kommenden „islamistischen“ Attentäter mit russischen Waffen entweder aus der USkarine oder aus Syrien.

Dass sich nach französisch-amerikanischen Geheimdienst-Erkenntnissen die letzte noch lebende Mittäterin in Syrien aufhalten soll, ist äußerst nützlich. So hat man einen weiteren Grund für militärisch-geheimdienstliche Intervention in Syrien …  im „Kampf gegen den Terror“, …  und wenn der „IS“ so wie im Irak bereits kurz vor der Hauptstadt steht, kann Damaskus mit Hilfe von US- israelischen und EU-Bombern freigebombt werden.  Assad , die syrische Armee und der syrische Staat wären dann leider die „Kollateralschäden“. Der US-IS hätte seinen Zweck dort erfüllt.

 

 

Charlie Hebdo hat antiislamische Karikaturen veröffentlicht, die in den STÜRMER gepasst hätten (siehe unten) …. und jetzt sind alle CHARLIE. Von arte, ARD bis ZDF von Bims über Bams , FAZ,TAZ, FR, SZ … alle versammelten Kriegstreiber-Kreuzzugs-Rekrutierer, Rattenfänger und Ostlandreiter …

 

Es soll ein Ruck durch Europa gehen

 

Für mich ist das alles geplant oder man hat sowohl diese islamophoben und den „Kampf der Kulturen“ befeuernden CHARLIE-Hebdo-Mitarbeiter und drei durchgeknallte Fanatiker benutzt und /oder sie in einem französischen Knast rekrutiert, um die französische bürgerliche „Linke“ nach rechts zu bomben, zurecht zu bomben… und Frankreich mit einer „Je suis Charlie“ großen „Anti-Terror“-Koalition  für die US-Gefolgschaft gegen eine potentielle Achse Paris-Moskau zu sichern und für weitere Kriege die Heimatfront auszurichten.

Eine solche Heimatfrontbefestigung und Ausrichtungsstabilisierung gegen Russland und für den weltweiten „Anti-Terror“-Krieg für die neue US-Weltordnung steht für Deutschland noch bevor.  In  Deutschland hätten die GLADIO-Strukturen hinter und über den jeweiligen Geheimdiensten die Wahl zwischen  SPIEGEL , taz und konkret. Da sich die titanic-Redaktion bisher nicht als ausreichend Islam-bashing erwiesen hat, kommt sie für eine solche Terror-Inszenierung nicht in Frage.

In Frage käme für eine solche auf Kern-Europa gerichtete 9/11-Installation auch der Zentralrat der Juden in Deutschland. Bei allen denkbaren Versionen müssten wie in Paris die Attentäter aus dem Milieu der entwurzelten , deklassierten und kleinkriminellen Szene islamischer Ghettos stammen und direkt bei den Befreiungsaktionen von der Polizei und da von GLADIO-Kräften erschossen werden, was beim Anschlag auf das Münchner Oktoberfest je nicht mehr nötig war und in Stammheim durch „Selbstmord“ erledigt wurde. Eine Lösung übrigens, die beim Rest-„NSU“ noch aussteht.

In Griechenland, wo kurz vor einer nicht unwichtigen Wahl der Topp-Terrorist Christodoulos Xiros hochgenommen wird, der die Besatzer-Troika bekämpfen will…  mit einem Wohnzimmer voller Kalaschnikows (!!!) (((von Putin wahrscheinlich geliefert!! ;-))))… werden die Think-Tanks der GLADIOlen zu anderen Taktiken greifen, um die TROIKA-feindliche Mehrheit in Griechenland auf US-NATO- EU-Kurs zu bringen. Noch vor vier Jahren war en die griechischen „Brennenden Zellen“ in aller Munde, sie verschickten Briefbomben, stehen im Verdacht der Brandstiftung bei der Athener Marvin-Bank, bei der zwei Bankangestellte quasi unter den Augen der Polizei verbrannten.  Die Bank-Ein- und Ausgänge hatte die Geschäftsleitung absperren lassen, um zu verhindern, dass sich die Bankangestellten am Generalstreik beteiligen. Im Zusammenhang mit der Verhaftung Chrisdodoulos Xiros schrieben die griechischen Zeitungen nicht nur von der Organisation 17. November und dem „Revolutionären Kampf“ sondern auch von der Organisation „Brandherde“ . Ob sie damit die „Brennenden Zellen“ meinten, konnte ich bisher nicht erfahren. Die „Brenneden Zellen“ sind trotz ihres vormalig hohen Bekanntheitsgrades aus den meisten großen Suchmaschinen verschwunden.  Ja, so ist das: seit die CIA die Mudschaheddin in Afghanistan bewaffnet und ausgebildet, und später die Taliban aus der Taufe gehoben hat, hat sie ihren Gründungen ja auch öfter umbgetauft: Al CIAda, Al-Nusrah, Boko Haram, IS USw …

 

Wenn es mit einem Syriza-Wahlsieg klappt und sich eventuell Papandreous neue von der „PASOK“ abgespalteten „Demokratischen Sozialisten“  als Koalitionspartner anbieten, dann werden die SYRIZEN erweichen, sich in Teilen doch den Brüsseler Diktaten beugen und Auflagen schlucken, um nicht aus der EURO-Zone zu fliegen, die sie ja nicht mehr verlassen wollen. Eine solche „linke“ oder tatsächlich linke Regierung wird in dieser Lage die Brüsseler Spardiktate gegen die Lohnabhängigen und das griechische Kleinbürgertum, gegen die Bauern – vielleicht etwas gemäßigt aber dennoch – durchexerzieren.  Als linke Regierung gegen Abwehrstreiks, Demonstrationen, Besetzungen privatisierter Betriebe, Krankenhäuser, Rundfunkanstalten, Telefongesellschaften, Elektrizitätsversorgung …  mit Unterstützung durch die kommunistische Gewerkschaft PAME und die KKE.

Ein solches Szenario  gab es in Deutschland  unter Scheidemann, Ebert und Noske …   als der Kapp-Putsch durch den Generalstreik verhindert wurde und die SPD-Regierung in Berlin gegen die streikenden Arbeiter das Standrecht verhängten…Faschisten werden die Lage anheizen, um die Syriza zu stürzen. Es wird Anschläge gegen EU-Einrichtungen, Banken, gegen NATO-Stützpunkte geben. Auf dem Hintergrund der überwältigenden Mehrheit der Griechen, die gegen die EU-Diktate, aber auch zunehmend gegen die NATO-Kriege und ihre Nachschublinien durch Griechenland stehen und schon Mal die Verladung von NATO-Nachschub bestreiken, wird es schwierig zu unterscheiden aus welche Ecke welche Anschläge kommen..  ein wahres Paradies für Agent Provokateur, für V-Leute, für False-Flag-Aktionen.

Die Syriza wird die Lage nicht in den Griff kriegen. Sie hat keine Leute in der Armee, der  Polizei, den Geheimdiensten und im gesamten Staatsapparat.

Es wird Anschläge gegen die Syriza geben und man wird nicht leicht herauskriegen, ob die Faschisten, angeblich oder tatsächlich linksautonome – wie die „Brennenden Zellen“ dahinterstehen. . Das wird in der Bevölkerung – gepuscht durch die  bürgerliche Presse – zu einer immer stärker werdenden Forderung nach „Stabilität“ und „Sicherheit“ führen, die dann nur noch die Armee herstellen kann.  Wie 1967 mit dem CIA-gesteuerten Putsch der Obristen Patakos und Papadopoulos …

 

Mit solchen Agent-Provokateur-Aktionen – ob nun geheimdienstlich und GLADIOLisch gesteuert oder nicht – wird die Zerschlagung der Widerstandsstrukturen wie der KKE vorbereitet, die zum Teil identische politische Forderungen in ihren Programmen stehen hat.

 


je suis charlie photo
Photo by H.KoPP

 

4 Kommentare zu Europaweiter Aufmarsch der „Je sius Charlie“- Kriegsverbrecher und ihrer Marionetten

  1. »Noch sitzt ihr da oben, ihr feigen Gestalten, vom Feinde bezahlt und dem Volke zum Spott.
    Doch einst wird wieder Gerechtigkeit walten, dann richtet das Volk und es gnade euch Gott.«

    Carl Theodor Körner

  2. > Mit den Polizei-Morden an Schwarzen in den USA?

    Man sollte dazu sagen, dass nicht nur Schwarze in den USA von der Polizei ermordet, schikaniert oder zusammengeschlagen werden.

  3. Ich lasse mir von den Medien und den Politikern nicht vorschreiben das auch ich CHARLY
    bin. Nein, ich bin „nicht“ CHARLY. Ich distanziere mich von diesen islamfeindlichen Karikaturen und den von oben verordneten Trauermärschen.
    Die Medien gießen seit Tagen Öl ins Feuer, in dem sie uns ständig die widerlichen Karikaturen zeigen. Hier wird reinste Gehirnwäsche betrieben. Das hat mit der sogenannten Pressefreiheit absolut nichts zu tun. Das ist ein Medienkrieg gegen den Islam.
    Ich habe dieses schmutzige Spiel schon längst durchschaut.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: