Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Geht es eigentlich noch „Postfaktischer“, als vom Zentralrat der Juden und seinen Vertretern?

Geht es eigentlich noch „Postfaktischer“? Wer hat denn dazu beigetragen, dass sich das  Klima und die Stimmung gegen muslimische Flüchtlinge immer mehr vergiftete? Waren es nicht diffamierende Verallgemeinerungen,  wie der Warnung vor einem neuen Antisemitismus von muslimischen Flüchtlingen, oder forderte Obergrenzen für Flüchtlinge! Ebenso wie die dreiste Forderung, dass Flüchtlingen das Bekenntnis zum Existenzrecht vermittelt werden müsse, als „Wertekanon“.  die Forderung ach mehr Engagement gegen die AfD hat daher einen schalen Beigeschmack. Schuster sollte doch zuerst einmal mehr Engagement gegen die illegale jüdische Besatzung Palästinas fordern, bevor er sich hier als Moralapostel aufspielt. Sind sich schließlich der Rassismus der AfD und der des  „Jüdischen Apartheidstaates“ mehr als ähnlich! Rechtspopulismus ist ein Markenzeichen der AfD und des Netanjahu Regimes!

http://www.zeit.de/gesellschaft/zeitgeschehen/2016-12/rechtspopulismus-juedischer-zentralrat-afd-josef-schuster

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: