Israel: Präsident und Stabschef besuchen Europa, um gegen ICC zu lobbyieren

Bild: President of Israel Reuven Rivlin speaks during a press conference with German President Frank-Walter Steinmeier (not seen) at the Presidential Bellevue Palace during a visit to Germany on 16 March 2021 in Berlin, Germany. [Maja Hitij/Getty Images]

https://www.middleeastmonitor.com/20210317-israel-president-and-chief-of-staff-visit-europe-to-lobby-against-icc/

 

 Israel: Präsident und Stabschef besuchen Europa, um gegen ICC zu lobbyieren

17. März 2021

Israels Präsident Reuven Rivlin und Stabschef Aviv Kochavi sind am Dienstag nach Europa gereist, um Lobbyarbeit gegen die Entscheidung des Internationalen Strafgerichtshofs (ICC) zu leisten, eine Untersuchung über mögliche Verstöße gegen das Völkerrecht im besetzten Westjordanland, im Gazastreifen und in Ostjerusalem einzuleiten.

Es wird erwartet, dass Rivlin und Kochavi eine Reihe von Treffen in Deutschland, Österreich und Frankreich abhalten werden. Laut Xinhua sagte der israelische Präsident, dass er mit den europäischen Staatsoberhäuptern über “den Missbrauch” des ICC gegen israelische “Soldaten und Bürger” sprechen werde.

Israel Hayom berichtete, Rivlin habe letzte Woche gesagt, er habe die Einladungen seiner deutschen, französischen und österreichischen Amtskollegen angenommen, ihre Länder zu besuchen. Die Zeitung fügte hinzu, dass die beiden israelischen Offiziellen sich auf die Hisbollah und die wahrgenommene iranische Bedrohung sowie auf die ICC-Untersuchung konzentrieren werden. Übersetzt mit Deepl.com

--

1 Kommentar zu  Israel: Präsident und Stabschef besuchen Europa, um gegen ICC zu lobbyieren

  1. Beim deutschen Bundespräsident Steinmeier war der Präsident des rechtsextremen, zionistischen israelischen Regimes ja am Dienstag offenbar schon recht erfolgreich, denn in der deutschen Presse wurde der “Besuch”, oder eher doch “Diktat”, wenn überhaupt, nur mit Nebensätzen erwähnt, was dafür spricht, das auf politischer Ebene Steinmeier, Rivlin und Kochavi im Hinterzimmer sicher Fakten geschaffen haben, die das Rechtssystem, in diesem Fall den Internationalen Strafgerichtshof, zukünftig in Sachen Nahost obsolet machen dürfte, sprich: Voll auf Linie der Besatzungsinteressen des zionistischen Regime gebracht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: