Libanon bestellt deutschen Gesandten nach Verbot der Hisbollah ein

 

Lebanon summons German envoy after Hezbollah ban

The Lebanese Minister of Foreign Affairs, Nassif Hitti, yesterday summoned the German Ambassador to Beirut, Georg Birgelen, after Berlin’s decision to ban Hezbollah activities in Germany. The Lebanese National News Agency said Hitti said Hezbollah „is a main political component in Lebanon which represents a large segment of the Lebanese people and is part of the Lebanese parliament.“

 Libanon bestellt deutschen Gesandten nach Verbot der Hisbollah ein
6. Mai 2020

Der libanesische Aussenminister, Nassif Hitti, hat gestern den deutschen Botschafter in Beirut, Georg Birgelen, nach der Entscheidung Berlins, die Aktivitäten der Hisbollah in Deutschland zu verbieten, vorgeladen.

Die libanesische Nationale Nachrichtenagentur sagte Hitti, dass die Hisbollah „eine politische Hauptkomponente im Libanon ist, die einen großen Teil des libanesischen Volkes repräsentiert und Teil des libanesischen Parlaments ist“.

Unterdessen erklärte der deutsche Botschafter, die Entscheidung sei vor einiger Zeit getroffen worden und bis vor kurzem noch nicht in Kraft getreten. „Deutschland hat die Hisbollah nicht als terroristische Organisation eingestuft, sondern ihre Aktivitäten auf deutschen Gebieten verboten“, sagte Berglin.

Deutschland bezeichnete die Hisbollah am Donnerstag als „schiitische Terrororganisation“, als ihre Sicherheitskräfte Moscheen und mit der Gruppe verbundene Vereinigungen überfielen.

Nach Angaben des Bundesamtes für Verfassungsschutz gibt es in Deutschland rund 1.000 Hisbollah-Anhänger.

Im Jahr 2013 verbot die Europäische Union den bewaffneten Flügel der Hisbollah, widersetzte sich aber dem Druck der USA und Israels, die Gruppe in ihrer Gesamtheit zu verbieten. Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: