Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Menschenrechtsorganisation Al-Haq veröffentlichte einen Bericht über die Verwendung von DIME-Munition in Gaza

Die regierungs-unabhängige palästinensische Menschenrechtsorganisation Al-Haq veröffentlichte einen Bericht über die Verwendung von DIME-Munition in Gaza:

(Mit vielen weiterführenden Links)

http://www.alhaq.org/advocacy/topics/gaza/835-briefing-note-ii-the-illegality-of-israels-use-of-dime-weapons

Israel verwendet DIME-Munition

Al-Haq berichtet, dass das medizinische Fachpersonal im Gaza-Streifen bei der Behandlung von Opfern der „Operation Protective Edge“ eine zunehmende Anzahl von ungewöhnlichen Verletzungen festgestellt haben, von denen sie glauben, dass sie das Ergebnis der experimentellen Verwendung von Dense Inert Metal Explosives (DIME) Munition seien. Diese unkonventionellen und experimentellen Waffen enthalten eine Mischung aus explosivem Sprengstoff, Kobalt, Nickel, Eisen und Wolfram-Gemisch, deren Zusammenwirkung eine sehr dichte Mikro-Schrapnell erzeugt. Die gewaltige Energie und die Wirkung der Mikro-Shrapnell der DIME-Munition sind in hohem Maße letal und führen zu schweren Verletzungen und unnötigem Leiden.

weiterlesen hier

1 Trackbacks & Pingbacks

  1. Menschenrechtsorganisation Al-Haq veröffentlichte einen Bericht über die Verwendung von DIME-Munition in Gaza | Der Blogpusher

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: