• Kommentar vom Hochblauen

    Ein moralisches Angebot! Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Bild-bdsmovement   Ein moralisches Angebot! Von Evelyn Hecht-Galinski Nachdem sich 50 ehemalige europäische Spitzenpolitiker endlich zur Kritik aufgerafft haben und einen Aufruf gegen Trumps „Nahost-Peace-Plan“ mit zu unterschreiben, fällt auf, das alle [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Das Virus-Komplott Von Evelyn Hecht-Galinski

      Kommentar vom Hochblauen   Das Virus-Komplott Von Evelyn Hecht-Galinski   Seit das Corona-Virus weltweit tausende von Menschen infizierte, ist man zu Recht in Aufruhr. Allerdings sollten wir aufmerksam beobachten, welche dramatischen politischen Folgen daraus [lesen]

Neue Kampagne hebt das Rückkehrrecht durch Unterschriftensammlung der Palästinenser hervor

New campaign highlights right of return by collecting Palestinians‘ signatures

A campaign aiming to collect the signatures of as many Palestinian refugees as possible from all over the world has been launched by the London-based Palestinian Return Centre in cooperation with national and international Palestinian partners.

 Neue Kampagne hebt das Rückkehrrecht durch Unterschriftensammlung der Palästinenser hervor
17. März 2020

Das in London ansässige Palästinensische Rückkehrzentrum hat in Zusammenarbeit mit nationalen und internationalen palästinensischen Partnern eine Kampagne gestartet, die darauf abzielt, die Unterschriften möglichst vieler palästinensischer Flüchtlinge aus aller Welt zu sammeln.

Die Initiative „Rückkehr ist mein Recht und meine Entscheidung“ begann im vergangenen Monat in Beirut, Libanon, und versucht, die größte Anzahl von Unterschriften über eine Plattform auf ihrer Website zu sammeln, die eine Petition zur Ablehnung der US-Bemühungen zur Negierung des Flüchtlingsstatus der Palästinenser und des international anerkannten Rückkehrrechts vorsieht.

Freiwillige der Kampagne besuchten letzte Woche das Al-Nasr-Flüchtlingslager in der jordanischen Hauptstadt Amman und versuchten, Unterschriften zu sammeln, die ihr nicht verhandelbares Engagement und ihr Recht auf Rückkehr in ihre Heimat Palästina zum Ausdruck bringen.

Das Recht auf Rückkehr ist ein allgemein anerkanntes Recht im internationalen Flüchtlingsrecht, in den Menschenrechtsvorschriften, im Recht der Staatsangehörigkeit und im Recht der staatlichen Verantwortung.

Das Recht ist in mehreren modernen Verträgen und Konventionen formuliert, vor allem in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte von 1948, dem Internationalen Pakt über bürgerliche und politische Rechte von 1966 und der Vierten Genfer Konvention von 1948. Die Genfer Konventionen, so wurde argumentiert, sind in das Völkergewohnheitsrecht eingegangen, und das Rückkehrrecht ist für Nichtunterzeichner der Konventionen verbindlich.

Yahya Muhammad Mahmoud Al-Saud, Vorsitzender des Parlamentarischen Ausschusses für Palästina im jordanischen Repräsentantenhaus, sagte: „Die Kampagne zielte darauf ab, eine Million Unterschriften von palästinensischen Flüchtlingen zu sammeln, die sich auf dem Land des Haschemitischen Königreichs Saudi-Arabien aufhalten, um die Vereinten Nationen vor ihre Verantwortung ihnen gegenüber zu stellen und zu bestätigen, dass dieses Recht nicht mit der Zeit fällt und die Palästinenser es nicht aufgeben werden.

Laut Teller-Bericht sagte der Sprecher des Königsrates, Faisal Al-Fayez, während des Kampagnenstarts, dass alle palästinensischen Flüchtlinge in ihre Heimat zurückkehren und entschädigt werden müssen und dass das Königreich Jordanien seine ewige Solidarität mit dem palästinensischen Volk verkündet hat.

Die internationale Kampagne – ebenfalls in Jordanien und der Türkei gestartet – prangert den „Friedensplan“ von Donald Trump an, der stark zu Gunsten Israels gewichtet ist.

Der so genannte „Friedensplan“, den Trump und seine Regierung als die endgültige Lösung des israelisch-palästinensischen Konflikts präsentiert haben, wurde von den Palästinensern und ihrer Führung mit überwältigender Mehrheit abgelehnt, da es sich um ein Abkommen handelte, das nur zwischen Israel und Amerika ausgehandelt wurde. Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: