Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

„Sie haben Angst vor der Wahrheit“ _ Palästinenser kritisieren Israels Inernetzensur, DW

Nichts fürchten die Zionisten mehr, als die Wahrheit

„Sie haben Angst vor der Wahrheit“ – Palästinenser kritisieren Israels Internetzensur | DW | 18.01.2019

„Widersteht, mein Volk, widersteht ihnen. In Jerusalem verdeckte ich meine Wunden und atmete meine Sorgen. Und ich trug meine Seele in meiner Hand. Für ein arabisches Palästina.“ So lauten die ersten Zeilen von Dareen Tatours Gedicht „Widersteht, mein Volk“.

1 Kommentar zu „Sie haben Angst vor der Wahrheit“ _ Palästinenser kritisieren Israels Inernetzensur, DW

  1. Hier geht es nicht nur um Internetzensur, sondern insbesondere auch darum, einem Volk das Recht auf Demonstrationen für Ihre Freiheit zu verbieten.
    Wie diverse Internetplattformen berichten, plant das zionistische Regime, den Palästinensern solange die dringend für den Gaza benötigten Hilfsgelder aus Katar zu sperren, bis die palästinensischen Demonstrationen (im Gaza) für das ‚Recht auf Rückkehr‘ beendet werden.
    Im Klartext heißt das, das jedem Volk auf der Erde das Recht auf Demonstrationen für Freiheit und ein selbstbestimmtes Leben zugesprochen werden, wogegen die Palästinenser von vielen, allen voran den meisten der deutschen Medien, nichtmal als Volk angesehen werden.
    Und das zionstische Regime? Diese sperrt solange die Hilfsgelder, bis die Demonstrationen im Gaza beendet werden. Aber für deutsche Medien ist der jüdische Staat immer noch die einzige Demokratie im Nahen Osten, trotz Unterdrückung, Landraub, jüdisches Nationalitätengesetzt (dieses sieht die Palästinenser als Menscnhen 2. Klasse an), etc!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: