Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Wehrt Euch und Solidarisiert Euch!

Wehrt Euch und Solidarisiert Euch  im Kampf für ein freies Palästina. Sie wollen uns stoppen, aber dagegen wehren wir uns und vertrauen auf die Rechtsstaatlichkeit.  Wehret den Anfängen und sage keiner er hätte es nicht gewusst! Aufrechte Bürger und speziell Muslime sollten sich demnächst überlegen, bei welcher Bank sie ein Konto eröffnen! Übrigens waren es gerade die Deutsche und die Dresdner Bank, eine ehemalige Tochter der Commerzbank (wurde vom Steuerzahler unterstützt) die eine herausragende Rolle im Nationalsozialismus spielten. die Zeiten ändern sich, die Zeiten nie!

Lassen sie mich Bert Brecht zitieren:
Bankraub: eine Initiative von Dilettanten. Wahre Profis gründen eine Bank.

 

Evelyn Hecht-Galinski erklärt Solidarität

Ich beziehe Stellung und fordere Gerechtigkeit für die MLPD.

Nach der Kontenkündigung: Jetzt erst recht spenden!

Am 16. November kündigten die Deutsche Bank und ihre Tochter Postbank sämtliche Konten der MLPD.

 

Für Gerechtigkeit und den Erhalt der demokratischen Grundrechte und den Kampf für ein freies Palästina.“

https://www.rf-news.de/2017/kw46/nach-der-kontenkuendigung-spenden-fuer-die-mlpd-jetzt-erst-recht

1 Kommentar zu Wehrt Euch und Solidarisiert Euch!

  1. Liebe Evelyn,
    toller Einsatz, eine der wenigen mit Palästina solidarischen, die sich wirklich (müsste eigentlich fett unterlegt sein) einsetzen und nicht die Klappe halten, sobald es etwas heikel wird! Ich wundere mich über das Schweigen an vielen anderen Stellen…

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: