• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

“Sehr falsche Prioritäten gesetzt und alle ethischen Prinzipien verletzt” Matthias Thöns

Palliativmediziner zu COVID-19-Behandlungen – “Sehr falsche Prioritäten gesetzt und alle ethischen Prinzipien verletzt”

Es gibt Fachleute, die diese Ausrichtung auf die Intensivbehandlung von Corona-Patienten kritisch sehen, und die vor ethischen Problemen warnen. Einer von ihnen ist Matthias Thöns, er ist Facharzt für Notfall- und Palliativmedizin in Witten in Nordrhein-Westfalen. Er hält die Ausrichtung der Politik auf die Intensivbehandlung von COVID-19-Erkrankten für einseitig.

 

In diesem Interview thematisiert der Palliativmediziner Matthias Thöns das wichtige Thema der Intensivbehandlung bei Covid19.
Ich schätze ihn sehr, seitdem ich sein sehr informatives Buch “Patient ohne Verfügung. Das Geschäft mit dem Lebensende” gelesen habe und möchte es in diesem Zusammenhang wärmstens empfehlen (aber bitte keine Bestellung bei Amazon, sondern beim Buchhändler in ihrer Nähe!!!) Der Deutschlandfunk empfahl das Buch seinerzeit mit “Dieses Buch ist überfällig! Unbedingt lesen!” Nach lesen dieses Interviews sollte sich jeder der noch keine Patientenverfügung hat, unbedingt dazu entschließen, im eigenen Interesse!
https://www.businessinsider.de/wissenschaft/gesundheit/80-prozent-der-kuenstlich-beatmeten-corona-patienten-in-newyork-sterben-2020-4/
https://www.deutschlandfunk.de/gesundheitswesen-das-geschaeft-vor-dem-tod.1310.de.html?dram:article_id=365020
https://www.socialnet.de/rezensionen/21403.php
https://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/rezensionen/sachbuch/matthias-thoens-veroeffentlicht-buch-zum-geschaeft-mit-dem-tod-14534025.html?printPagedArticle=true#pageIndex_2
https://www.vpneumo.de/fileadmin/pdf/Empfehlung_zur_Behandlung_respiratorischer_Komplikationen_bei_bei_Covid_19.pdf

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: