• Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Am Tag der Gefangenen gedenken wir aller Palästinenser, weil sie alle Gefangene sind

On Prisoners’ Day we remember all Palestinians because they are all detainees

As people around the world mark Palestinian Prisoners’ Day, author Ramzy Baroud has said it is not just those who are in Israeli prisoners who are detained, “all Palestinians are experiencing some sort of imprisonment”. “All Palestinians in some way are prisoners.

Deutsche Medien und Politiker interessiert dieses zionistische Verbrechen nicht. Sie stürzen sich lieber auf die Türkei und beklagen die politischen Häftlinge, nach dem Putschversuch! Doppelte deutsche Standards, wenn es um den “jüdischen Staat” und seine Verbrechen geht!

 

 Am Tag der Gefangenen gedenken wir aller Palästinenser, weil sie alle Gefangene sind
17. April 2020

Während Menschen auf der ganzen Welt den Tag der palästinensischen Gefangenen begehen, hat der Autor Ramzy Baroud gesagt, dass nicht nur diejenigen, die sich in israelischen Gefangenen befinden, inhaftiert sind, “alle Palästinenser erleben eine Art von Gefangenschaft”.

“Alle Palästinenser sind in irgendeiner Weise Gefangene. Wenn Sie Palästinenser, die im Gazastreifen leben, in den letzten 14 Jahren unter Belagerung im Gazastreifen geboren sind und Gaza nie verlassen haben … sind Sie ein Gefangener”, erklärte Baroud.

“Und wenn Sie ein Palästinenser sind, der im ‘Gebiet C’ [des besetzten Westjordanlandes] lebt, … können Sie ohne israelische Erlaubnis nicht ausreisen, Sie können keinen militärischen Kontrollpunkt passieren, Sie sind ein Gefangener”.

Solidarität im Zeitalter des Coronavirus: Was die Araber tun müssen

“Diejenigen, die hinter Checkpoints und hinter der Apartheidmauer im Westjordanland leben, sind Gefangene. Alle Palästinenser erleben eine Art von Gefangenschaft”, fügte Baroud während eines Gesprächs aus Anlass des Tages und zur Diskussion seines neuesten Buches “These Chains Will Be Broken” hinzu: Palästinensische Geschichten von Kampf und Trotz in israelischen Gefängnissen”.

“Die rund 5.000 Gefangenen, die sich derzeit in Palästina befinden, sind eigentlich ein Mikrokosmos der langen Gefangenschaft in Israel in den letzten mehr als 50 Jahren”.

Am 17. April begehen die Palästinenser den Gefangenentag, um die Öffentlichkeit an die Notlage der Tausenden von Palästinensern zu erinnern, die in israelischen Militärgefängnissen inhaftiert sind.

Übersetzt mit DeepL.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: