• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Christoph Glanz: BDS ::: die palästinensische Menschenrechtsorganisation stellt sich vor Von Arbeiterfotografie

 

Aktueller Online-Flyer vom 29. November 2019  

zurück  

Filmclips
Christoph Glanz: BDS ::: die palästinensische Menschenrechtsorganisation stellt sich vor
Von Arbeiterfotografie

https://youtu.be/IY9-D34DWXkIY9-D34DWXkPassend zum “International Day of Solidarity with the Palestinian People” stellt der Oldenburger Pädagoge und Palästina-Experte am 22. November 2019 in Aachen in einem bravourösen und informativen Vortrag die Bedingungen, Grundlagen und Forderungen der BDS-Kampagne vor. Wie kam es zur Gründung dieser Kampagne? Sind die PalästinenserInnen BürgerInnen zweiter Klasse in der angeblich einzigen Demokratie im Nahen Osten? Trifft der von den Vereinten Nationen in den 1970er Jahren definierte Begriff der Apartheid auf die Verhältnisse im Staat Israel zu oder nicht? Bis hin zu der Frage, wie wirkungsvoll sich dieser zivile Boykott-Aufruf auswirkt – mit der Unterstützung von immerhin 40 (!) jüdischen Organisationen weltweit.

In einem folgenden zweiten Teil der Dokumentation ist die Wiedergabe der anschließenden Diskussion geplant.

Veranstalter war die Aachener Aktionsgemeinschaft “Frieden jetzt”.

+++

alle arbeiterfotografie / nrhz / videos auf yt
https://www.youtube.com/user/arbeiterfotografie/videos

JOIN US http://www.arbeiterfotografie.com/
JOIN US http://www.nrhz.de/flyer/
JOIN US https://www.facebook.com/arbeiterfotografieEV

IF YOU LIKE
SUPPORT US
Arbeiterfotografie e.V. # movie
IBAN DE17 2001 0020 0101 6562 03
BIC PBNKDEFF

Clip downloaden (mit Rechtsklick – “Ziel speichern unter…”)

Online-Flyer Nr. 727  vom 29. November 2019

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: