• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Das palästinensische Kind Mohammad Muqbel wurde in israelischer Haft ans Krankenbett gekettet, brutal von IDF Soldaten zusammengeschlagen

 

Stellt sich so das Auswärtige Amt, unter dem “Auschwitzminister-Maas” die “deutschen Aktivitäten zur Besserung der Menschenrechte in kritischen Staaten” so vor, wenn ein Bericht von “stiller Diplomatie” über öffentliche Dialoge hin bis zur Einschränkung von Beziehungen spricht?Der Bericht kündigt auch die Absicht der EU an, noch in der Zeit der deutschen EU-Ratspräsidentenschaft “ein Sanktionsregime zu verabschieden, was schwerste Menschenrechtsverletzungen ahndet”. Betrifft das auch das zionistische Staatsterrorregime, was diese Verbrechen an Besetzten, Kindern und dem Völkerrecht begeht?

Das palästinensische Kind Mohammad Muqbel ist nach einer Operation an sein Krankenhausbett gekettet zu sehen, nachdem es von israelischen Soldaten brutal zusammengeschlagen wurde, 4. Dezember 2020 [iKhaybar/Twitter]

Palestinian child suffers broken jaw while in Israel detention

A Palestinian child detainee underwent surgery yesterday after he was brutally beaten by Israel soldiers, according to the Palestinian Prisoners’ Society (PPS). The 16-year-old from the Al-Arroub refugee camp, north of Hebron, was hospitalised at the Hadassah Hospital in Jerusalem after suffering abuse at the hands of Israeli occupation forces while in detention two days ago.

 Palästinensisches Kind leidet unter gebrochenem Kiefer, während es in israelischer Haft ist
Das palästinensische Kind Mohammad Muqbel wurde nach einer Operation an sein Krankenhausbett gekettet, nachdem es von israelischen Soldaten brutal zusammengeschlagen worden war

Das palästinensische Kind Mohammad Muqbel ist nach einer Operation an sein Krankenhausbett gekettet zu sehen, nachdem es von israelischen Soldaten brutal zusammengeschlagen wurde, 4. Dezember 2020 [iKhaybar/Twitter]
4. Dezember 2020

Ein palästinensischer Kinderhäftling wurde gestern operiert, nachdem er von israelischen Soldaten brutal zusammengeschlagen worden war, so die Palestinian Prisoners’ Society (PPS).

Der 16-Jährige aus dem Al-Arroub-Flüchtlingslager nördlich von Hebron wurde in das Hadassah-Krankenhaus in Jerusalem eingeliefert, nachdem er während seiner Haft vor zwei Tagen von den israelischen Besatzungstruppen misshandelt worden war.

Infolge der Schläge erlitt Mohammad Muqbel einen gebrochenen Unterkieferknochen und Frakturen der Zähne.

Sein Vater, Munir Muqbel, bestätigte, dass Mohammad zur Behandlung seines linken Unterkieferknochens Platin implantiert worden war.

Er wurde letzte Woche von israelischen Streitkräften festgenommen, als er auf dem Weg zur Schule war, berichtete die Nachrichtenagentur Wafa. Es ist unklar, warum er festgenommen wurde.

Mohammad bleibt derzeit im Hadassah-Krankenhaus mit Handschellen an sein Bett gefesselt und leidet unter starken Schmerzen, nachdem seine Haft durch ein israelisches Militärgericht bis Sonntag verlängert wurde.

Ihm wurde der Kontakt zu seiner Familie verweigert.

Die israelische Armee führt unter dem Vorwand der Suche nach “gesuchten” Palästinensern häufige Verhaftungen im gesamten besetzten Westjordanland, einschließlich des besetzten Ost-Jerusalem, durch.

Kinder, die im besetzten Ost-Jerusalem leben, seien die Hauptzielgruppe, sagte die PPS. Viele von ihnen werden offenbar mindestens einmal im Monat verhaftet.

Israel ist das einzige Land der Welt, in dem Kinder routinemäßig vor Militärgerichten angeklagt werden, denen grundlegende Garantien für einen fairen Prozess fehlen. Darüber hinaus sind von Israel inhaftierte palästinensische Kinder Misshandlungen und systematischer Folter ausgesetzt, die von der Justiz und der Regierung legitimiert wurden. Übersetzt mit Deepl.com

--

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: