• Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Forced to divorce by Maram Humaid

Zur Scheidung gezwungen!

Als bei Samira Shawamreh Brustkrebs diagnostiziert wurde, begann diese unvorstellbare Tragödie. Sie musste vom illegal besetzten Hebron in das illegal besetzte Jerusalem und Beit Jala reisen. Als “jüdische Verteidigungssoldaten ihren Namen in ihrem Ausweis sahen, wurde ihr die Weiterreise verweigert, weil sie den Namen eines “Terroristen” trage”. Samira, die unsägliche schmerzen erlitt und die stundenlangen Schikanen an den illegalen jüdischen Checkpoints nicht ertragen konnte, wurde gezwungen sich von ihrem bis heute geliebten Mann Ahamd Nattel zu trennen und die Scheidung einzureichen. Solche faschistischen Praktiken, die der “Jüdische Staat” schon seit praktiziert, kannte ich vorher nur aus der Nazizeit! Warum schweigt die heuchlerische Wertegemeinschaft, gerade auch in Deutschland zu diesen Menschenrechtsverbrechen? Weil sie zu sehr damit beschäftigt sind, Erdogan und Putin zu dämonisieren!

Samira and Ahmad said they have sought help from Palestinian political leaders, human rights groups and the International Committee of the Red Cross. They realize that they face an uphill struggle to be allowed to live together.

Israel has been tearing Palestinian families apart for decades. Since 1988 Israel has restricted Palestinian movement between the West Bank and Gaza.

The policy has become more severe over the years. At present, Israel’s stated policy is that travel between the West Bank and Gaza is permitted in “exceptional humanitarian cases only, particularly urgent medical cases.” Israel does not recognize that married couples have a right to live together.

https://electronicintifada.net/…/forced-divorce-israel/18381

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: