• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Hand in Hand für Gaza

Im Gegensatz zum Zentralrat der Juden, der es nicht für nötig hielt einen muslimischen Vertreter auf die Demo vom 14.09. in Berlin als Redner einzuladen, bekam ich folgende Einladung von Jamal Mahmoud, dem Vorsitzenden des Palästinensischen Freundschaftsvereins Wuppertal  e.V. mit sehr netten Worten übersandt, die ich nur zu gerne annehme.

. . . in meinem Namen und im Namen der Allianz der Palästinensischen Gemeinden, Vereine und Gemeinschaft NRW lade ich Sie herzlich zur Benefizveranstaltung für Gaza ein…

Jamal Mahmoud

Kommen auch Sie alle zahlreich zu dieser Veranstaltung, um gemeinsam ein Zeichen der Solidarität zu setzen!

Ihre

Evelyn Hecht-Galinski

 

Flyer - Gaza 2 - sylfaen-111 pptx-1

1 Kommentar zu Hand in Hand für Gaza

  1. Es Ist eine große Ehre, das Evelyn Hecht Galinski und Walter Herrmann gemeinsam bei der Benefiz Veranstaltung: “Hand in Hand für Gaza”, am 27,08.14 in Wuppertal, u A. von der palästinensischen Botschafterin in Deutschland Fr. Dr. Kholoud Deibes, für ihre Verdienste und großem Engagement für die Palästinenser ausgezeichnet werden.
    Als langjähriger Mitstreiter der Kölner Klagemauer, weiß ich aus nächster Erfahrung, wie entbehrungsreich und unter welch schwierigen Bedingungen, sich Walter Herrmann seit über 25 Jahren für die Menschenrechte der Armen und Ausgestoßenen dieser Gesellschaft, besonders in den letzten Jahren für die Palästinenser einsetzt. Trotz allen Anfeindungen auch körperlicher Angriffe, lässt sich Walter nicht unter kriegen. Er ist unbeugsam und wie ein Fels in der Brandung steht er täglich vor dem Kölner Dom mit seiner Klagemauer, um dem Menschen aus aller Welt, auf das Unrecht aufmerksam zu machen.
    Ich werde ihn nach Wuppertal begleiten.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: