• Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Herzlichen Glückwunsch Jürgen Todenhöfer zum 80.Geburtstag

Lieber Jürgen Todenhöfer,

könnte ich doch heute nur in Berlin sein und ihren Geburtstag am Brandenburger Tor gebührend mitfeiern.

Ich wünsche ihnen von ganzem Herzen alles Gute und noch viel Kraft für die nächsten Jahre. Sie werden sie brauchen. Sie, der zu einem, leuchtendem Vorbild für mich geworden ist, sind ein Licht im Dunkel der deutschen Politik. Ich frage mich allerdings, wie sie es so lange in der CDU aushalten konnten. Es ist schon erstaunlich wie leidensfähig Parteimitglieder sind. Bleiben sie gesund und so kämpferisch, wie wir sie kennen und schätzen. Gut, dass es noch Menschen und Journalisten wie sie gibt.

Evelyn Hecht-Galinski

 

In ihre neue Partei würde ich sofort eintreten, endlich ein Grund wieder wählen zu gehen!

Evelyn Hecht-Galinski

 

Ziel Bundestagswahl: Jürgen Todenhöfer tritt aus CDU aus, will eigene Partei gründen – DER SPIEGEL – Politik

Nach 50 Jahren tritt der umstrittene Publizist Jürgen Todenhöfer aus der CDU aus – und in seine eigene Partei ein. “Team Todenhöfer” soll bis zur Bundestagswahl fit werden und vor allem auf den Nachwuchs setzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: