• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Israelische Raketenangriffe “töten sechs nicht-syrische Milizionäre” nahe Damaskus

Morden mit und im Namen des Davidstern.
“Kampagne innerhalb von Kriegen”, stillschweigend gebilligt von den USA

Bild:Israeli officials said their forces struck 500 military targets in Syria in 2020, many of them Iranian-backed (AFP)

Israeli missile strikes ‘kill six non-Syrian militia fighters’ near Damascus

Israeli missile strikes against several targets in Syria killed at least six pro-government fighters on Monday, according to a UK-based war monitor. The Syrian Observatory for Human Rights said “six non-Syrian militia fighters were killed” in the Israeli strike, according to AFP.


Israelische Raketenangriffe “töten sechs nicht-syrische Milizionäre” nahe Damaskus


Die syrische Armee sagte, sie habe eine “beträchtliche” Anzahl der Raketenangriffe über Damaskus abgefangen
Israelische Offizielle sagten, ihre Streitkräfte hätten im Jahr 2020 500 militärische Ziele in Syrien angegriffen, viele davon mit iranischer Unterstützung (AFP)
Von MEE und Agenturen
Veröffentlicht am: 15. Februar 2021

Bei israelischen Raketenangriffen auf mehrere Ziele in Syrien sind am Montag nach Angaben einer in Großbritannien ansässigen Kriegsbeobachtungsstelle mindestens sechs regierungsnahe Kämpfer getötet worden.

Die Syrische Beobachtungsstelle für Menschenrechte sagte, bei dem israelischen Angriff seien “sechs nicht-syrische Milizkämpfer getötet” worden, so AFP.

Rami Abdurrahman, der die Beobachtungsstelle leitet, sagte, die Angriffe hätten auf Waffendepots und Raketenlager rund um Damaskus gezielt.
Kluge Diplomatie”: Wie will Biden die US-Außenpolitik gegenüber Syrien angehen?
Mehr lesen “

“Die syrische Luftabwehr fing eine beträchtliche Anzahl von Raketen ab, aber viele trafen ihre Ziele und verursachten Sachschäden”, sagte Abdurrahman, der sich für seine Berichte auf ein Netzwerk von Quellen innerhalb Syriens stützt. 

Zuvor hatte die syrische Armee am Montag erklärt, sie habe israelische Raketen abgefangen, die über Damaskus flogen.

Die Beobachtungsstelle sagte, die Angriffe hätten kurz nach Mitternacht begonnen und fast eine halbe Stunde lang gedauert. Die syrische Armee gab nicht an, was von Israel ins Visier genommen worden war, oder die Zahl der Opfer.

In einer Erklärung an staatliche Medien bestätigte Syrien, dass israelische Kampfflugzeuge die Golanhöhen überflogen und Gebiete außerhalb von Damaskus angegriffen hätten.

“Unsere Luftabwehr wehrt weiterhin die israelischen Raketenangriffe über dem Himmel der Hauptstadt ab”, sagte die syrische Armee in einer Erklärung.

Ein israelischer Armeesprecher sagte, es “kann nicht auf diese Berichte kommentieren”, wenn von AFP kontaktiert.

Ein syrischer Armeeüberläufer sagte Reuters, dass die Israelis eine Armeedivision in der Stadt Al Kiswah getroffen hatten, in der Nähe von Damaskus, die eine große Präsenz der iranisch unterstützten Kräfte hat. Zeugen sagten Reuters auch, sie hätten große Explosionen im Süden von Damaskus gehört.
Überraschende Übung

Die israelische Armee teilte am Montag mit, dass während einer Überraschungsübung, die bis Mittwoch andauern soll, der Flugverkehr im ganzen Land zunehmen werde und dass im Norden Israels Explosionen zu hören seien.

“[Die] Übung simuliert Kampfszenarien an der Nordfront und wird alle Komponenten in den Kernaufgaben der [Luftwaffe] testen, einschließlich der Aufrechterhaltung der Luftüberlegenheit, des Schutzes des Himmels des Landes sowie des Angriffs und der Sammlung von Informationen”, sagte ein Sprecher der israelischen Armee gegenüber Reuters.

Israelische Offizielle haben jedoch eingeräumt, dass das Land iranische Militäreinrichtungen innerhalb Syriens ins Visier genommen hat. Letztes Jahr, Israels militärischer Stabschef, Aviv Kochavi, sagte, dass israelische Raketenangriffe “die Verschanzung des Irans in Syrien verlangsamt” hätten und mindestens 500 militärische Außenposten im Jahr 2020 getroffen hätten.

Israel, das in den vergangenen zwei Monaten einige seiner bisher größten Angriffe innerhalb Syriens inszeniert hat, konzentrierte sich auf Al Bukamal, die Stadt, die den Grenzkontrollpunkt an der Hauptautobahn Bagdad-Damaskus kontrolliert.

Die sich ausweitende Militäroperation war Teil einer so genannten “Kampagne innerhalb von Kriegen”, die nach Angaben israelischer Generäle und regionaler Geheimdienstquellen stillschweigend von den Vereinigten Staaten gebilligt wurde. Übersetzt mit Deepl.com

--

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: