• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Keine Sicherheit für Deutschland ohne die NSA???

Photo by JeepersMedia
atomwaffen photo
Photo by JeepersMedia

Einspruch zu diesem Kommentar von Marcus Pindur, dem US-Korrespondenten des DLF.

DLF: Keine Sicherheit für Deutschland ohne die NSA

Er trollt sich schon an die Grenzen “Medialen-Landesverrat”! 

Nicht nur, dass er das NSA Interesse an europäischen Firmen als “sicherheitspolitisch” bedingt und nicht “industriepolitisch” falsch deklariert, nein Pindur bezeichnet den Iran, skandalöser Weise als “Regime, das Nuklearwaffen baut und einen neuen Holocaust an Israel propagiert”!

Aus ihm spricht förmlich die US und Israel-Lobby!

Festzuhalten ist doch, dass der “Jüdische Staat” im Gegensatz zum Iran über 400 Atomare Sprengköpfe verfügt und im Gegensatz zum Iran diesen immer wieder mit Angriffen droht!

Der “Jüdische Staat” und die USA sind eine Bedrohung für den Weltfrieden!


2 Kommentare zu Keine Sicherheit für Deutschland ohne die NSA???

  1. Es gab eine Zeit, da der Deutschlandfunk seine Besten als Korrespondenten nach Washington entsandte. Dies gerhört aber seit Marcus Pindur der Vergangenheit an. Dieser Mann, der dem US-Information-Office inzwischen näher zu sein scheint, als seinen Auftragsgebern in Köln – und damit allen Rundfunkhörern in Deutschland – er sollte schnellstmöglich ersetzt werden. Es ist zu hoffen, dass dies auch bei der Kölner Sendeleitung zur Kenntnis genommen wird.

  2. Pünktlich zur NSA-BND-Debatte tauchte ja dann auch wieder eine “eben noch abgewandte Terrorgefahr” auf, ein Schelm, der Böses dabei denkt! De Maizière hat dann ja auch prompt zur “Wachsamkeit” der Bürger aufgerufen. Vielleicht sollte man auch zur Wachsamkeit gegenüber den geheimdienstlichen Machenschaften des US-Imperiums (und seiner “Töchter”) aufrufen. Mich jedenfalls überkommt immer wieder Misstrauen bei dubiosen Geschichten: https://wipokuli.wordpress.com/2015/05/03/berlin-saarstrase-3-gehen-die-merkwurdigen-elektronischen-spiele-weiter/

    Andreas Schlüter

    Soziologe

    Berlin

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: