• Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Nobelpreisträgerin attackiert Macrons Äußerungen über den Islam

Respekt für diese “starke” Frau!

Nobel Laureate slams Macron’s remarks about Islam

A prominent Yemeni human rights activist and Nobel Peace Laureate has slammed statements by French President Emmanuel Macron about Islam. “Macron’s attack on Islam reveals intolerance and hatred which is shameful for the head of a state like France,” wrote Tawakkol Karman on Twitter.

Jemenitischer Friedensnobelpreisträgerin, Tawakkol Karman, 8. Mai 2020 [Wikipedia]

 

 

Nobelpreisträgerin attackiert Macrons Äußerungen über den Islam

 

8. Oktober 2020

Eine prominente jemenitische Menschenrechtsaktivistin und Friedensnobelpreisträgerin hat Aussagen des französischen Präsidenten Emmanuel Macron über den Islam geknallt.

“Macrons Angriff auf den Islam offenbart Intoleranz und Hass, was für das Staatsoberhaupt eines Staates wie Frankreich beschämend ist”, schrieb Tawakkol Karman auf Twitter. Sie fügte hinzu, es sei nicht Macrons Anliegen, die Religion zu reformieren, am wenigsten den Islam. “Das geht nur die Muslime etwas an, und das werden sie auch tun.

Karman forderte den französischen Staatschef auf, über den Islam mit Respekt und Akzeptanz zu sprechen, anstatt gegen einen bedeutenden Teil seiner Bürger, die dem Glauben folgen, aufzuhetzen.

“Macron hat seine unverantwortliche Hetzrede gegen Muslime und ihre Religion gehalten, um eine Gruppe von Fanatikern zu befriedigen, so dass sie für ihn stimmen werden”, fügte sie hinzu.

Letzten Freitag sorgte Macron für Kontroversen, als er sagte: “Der Islam ist eine Religion, die heute überall auf der Welt [nicht nur in Frankreich] in der Krise steckt”. Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: