• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Prof. Ilan Pappe: “Die ethnische Säuberung Palästinas”

pappeEndlich eine Neuauflage  und lang ersehnt, ab September 2014 wieder im Handel!
Prof. Ilan Pappes Buch “Die ethnische Säuberung Palästinas”

 

Mitte September erscheint bei Haffmans & Tolkemitt der lang vergriffene Sachbuch-Bestseller Die ethnische Säuberung Palästinas von Ilan Pappe.

Dieser Titel wurde noch nicht im Buchhandel angeboten!

Bei seiner Erstveröffentlichung 2007 sind von Die ethnische Säuberung Palästinas innerhalb eines Jahres 20.000 Exemplare verkauft worden. Nun ist der Titel erstmals im Buchhandel erhältlich!

Die Entführung und Ermordung von drei israelischen Jugendlichen in Palästina im Juni diesen Jahres waren der Auslöser für die schwersten kriegerischen Auseinandersetzungen zwischen Israel und Palästina seit über zehn Jahren. Zum Glück für die Bevölkerung ist nun nach langen sieben Wochen, die von gegenseitigen Raketenbeschüssen und tausenden zivilen Opfern bestimmt waren, der Waffenstillstand ausgerufen worden. Doch in den Medien, den sozialen Netzwerken, aber auch in den Familien und am Arbeitsplatz wird weiterhin scharf diskutiert; der Diskussionsboden ist in Deutschland angereichert durch die besondere Verbindung, die unser Land zu Israel hat. Nach wie vor besteht das Bedürfnis, den israelisch-arabischen Konflikt zu verstehen, der mit einer Waffenruhe lange nicht gelöst ist.

Pappe tritt in Die ethnische Säuberung Palästinas Beweis an, dass der Gründung seines Heimatlandes Israel eine planvolle ethnische Säuberung vorangegangen ist… Sich der historischen Wahrheit zu stellen, ist für Pappe eine moralische Entscheidung, ein erster Schritt, der getan werden muss, wenn die Spirale der Gewalt aufhören und die Versöhnung zwischen Palästina und Israel eine Chance haben soll. In seinem Buch dokumentiert er die Vertreibung von 800.000 Menschen vor, während und nach der Gründung Israels. Zwei Monate vor dem Ende der britischen Verwaltung Palästinasam 10. März 1948, trifft sich im Roten Haus in Tel Aviv, dem Hauptquartier der Untergrundmiliz Hagana, eine Runde hochrangiger zionistischer Politiker. Sie verabreden die Endfassung eines Masterplans zur Vertreibung der arabischen Bevölkerung …

Ilan Pappe, geboren 1954 in Haifa als Sohn deutscher Juden, studierte in Jerusalem und promovierte in Oxford. Er war Leiter des Friedensforschungsinstituts und der Bildungs- und Begegnungsstätte Givat Haviva und lehrte bis Anfang 2007 politische Wissenschaften an der Universität Haifa. Pappe geriet nach der Veröffentlichung seines Buches in Konflikt mit der Uni und wurde von seinen Landsleuten heftig kritisiert. Er sah sich schließlich gezwungen, nach London zu ziehen.


http://www.globalresearch.ca/video-testimony-by-dr-ilan-pappe-on-genocide-in-palestine-by-israel/5359364

http://www.nrhz.de/flyer/beitrag.php?id=11940

Die ethnische Säuberung Palästinas
Ilan Pappe
Aus dem Englischen von Ulrike Bischoff
Haffmans & Tolkemitt
ISBN: 9783942989862
Vorgänger ISBN: 9783861507918
416 Seiten
19,95 EUR
Format: 21 x 13
Gebunden mit Schutzumschlag
Auch als E-Book erhältlich
Erscheint am 17.09.2014

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: