• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Rabbi Cooper und seine “jüdischen Werte”!

Rabbi Cooper, diese mehr als umstrittene und bedeutende Figur! Er ist ein trauriges Beispiel dafür, wie jüdisches Funktionärs Geisteswesen heutzutage leider immer öfter tickt. Schon durch die Herausgabe der mehr als lächerlichen und peinlichen Antisemitismus Liste, der jährlichen Top Ten wollte sich dieser Rabbi Cooper bekannt machen und dem Wiesenthal Zentrum zu Bedeutung verhelfen, was allerdings völlig misslang.  Diese Art von Islamophobie und Hetze brauchen wir nicht! Schon gar nicht  Jeder anständige jüdische Bürger in Europa sollte sich dagegen verwahren! Dieser Artikel strotzt vor falschen Anschuldigungen und fördert den Islam-Hass und die pauschale Verunglimpfung muslimischer Flüchtlinge. Cooper sollte besser die Frage stellen, wie im “Jüdischen Staat” mit Flüchtlingen umgegangen wird und welche Werte das Judentum, dass inzwischen instrumentalisiert wird, um Landraub und ethnische Säuberung, zu rechtfertigen.  Soviel zu “jüdischen Werten”!
Cooper irrt sich gewaltig, die Zukunft der westlichen Demokratien und der westlichen Werte und die der Juden Europas hängt vor allen Dingen davon ab, wie in Zukunft  mit dem “Jüdischen Staat” und der illegalen Besatzung und ethnischen Säuberung Palästinas umgegangen wird. Wenn sich in diesem Verhältnis nicht endlich etwas ändert, dann sind die Werte gefährdet. Aber was sind das für Werte, die dieses Europa noch vertritt, die der jüdischen Besatzer als Bollwerk gegen den Islam? Dieser Artikel ist ein schändliches Beispiel für Intoleranz, gerade zum Ramadan!
http://www.tagesspiegel.de/politik/fluechtlinge-in-deutschland-viele-muslimische-migranten-sind-antisemitisch/13696190.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: