• Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Samidoun von Berlin nach Palästina

Samidoun, von Berlin nach Palästina: Freiheit für Ahmed Saadat und alle Gefangenen in den Gefängnissen der Zionistischen Besatzung

Während der Woche der Solidarität mit Commander Ahmed Saadat, die vom Samidoun-Netzwerk für Solidarität mit palästinensischen Gefangenen ins Leben gerufen wurde, veranstaltete das Netzwerk mehrere Medienveranstaltungen, politische Seminare und Solidaritätstreffen mit dem Genossen Ahmed Saadat, der gesamten nationalen Bewegung, in den Gefängnissen des zionistischen Feindes und dem Genossen George Abdullah in den Gefängnissen des kolonialen Frankreich gefangen gehalten wurde.

Während der Woche der Solidarität mit Commander Ahmed Saadat, die vom Samidoun-Netzwerk für Solidarität mit palästinensischen Gefangenen ins Leben gerufen wurde, veranstaltete das Netzwerk mehrere Medienveranstaltungen, politische Seminare und Solidaritätstreffen mit dem Genossen Ahmed Saadat, der gesamten nationalen Bewegung, in den Gefängnissen des zionistischen Feindes und dem Genossen George Abdullah in den Gefängnissen des kolonialen Frankreich gefangen gehalten wurde.

Heute hat eine Gruppe junger Leute aus dem Samidoun-Netzwerk in Berlin Medienaktivitäten auf den Straßen und in den beliebten Stadtvierteln sowie in den Siedlungen arabischer und palästinensischer Einwanderer und Flüchtlinge durchgeführt.

https://www.facebook.com/SamidounDeutschland/posts/165368792049039

Ein Mitglied des Netzwerks in Berlin kommentierte die Aktivität wie folgt: „Wir haben diese Aktivität als Samidoun Deutschland in Berlin als Teil der Woche der Solidarität mit dem Führer Ahmed Saadat und mit der in den Gefängnissen des zionistischen Feindes gefangenen nationalen Bewegung sowie im Rahmen der Aktivitäten zur Ankündigung des Starts des Samidoun-Netzwerks in Deutschland gestartet. Heute glaubt man an das Recht auf vollständige und bedingungslose Freiheit für alle Gefangenen und Häftlinge in den Gefängnissen des besetzten Palästina und der reaktionären und imperialistischen Welt. Wir sind uns der Bedeutung harter Arbeit und des Strebens nach Befreiung der Gefangenen aus den Gefängnissen der zionistischen Besatzung bewusst. Die palästinensischen Gefangenen sind ein wesentlicher Bestandteil des globalen Widerstands gegen Kolonialismus, Besatzung und Unterdrückung.

„Von den Gefängnissen in Palästina bis nach Frankreich, wo sitzt unser standhafte Genosse George Abdallah, in Europa für unsere türkischen und kurdischen Genossinnen, unsere Genossinnen und genossen in Europa, in den Vereinigten Staaten und auf den Philippinen, sowie in den Gefängnissen der arabischen Regime , senden wir unsere Botschaft, dass die Freiheit definitiv kommen wird .

„Von Berlin aus bekräftigen wir als palästinensische und arabische Jugendliche in der Diaspora und in den Ländern der Vertreibung, dass es wichtig ist, heute als eine Organisation zusammenzuarbeiten, um die Sache Palästinas aufzugreifen und bis zur Befreiung zusammenzuarbeiten und vom Meer bis zum Fluss in das befreite Palästina zurückzukehren.”

Die Aktivitäten dieser Woche werden in mehreren Städten auf der ganzen Welt bis zum dreiundzwanzigsten Januar fortgesetzt, da das Samidoun-Netzwerk bestätigt, dass sich die diesjährigen Aktivitäten auf den Ansatz des Genossen Ahmed Saadat in Bezug auf Standhaftigkeit und Widerstand sowie auf den Ansatz konzentrieren, eine einheitliche nationale Front aufzubauen, um das palästinensische nationale Projekt bis zur Rückkehr fortzusetzen.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: