• Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität von Peter C. Gotzsche, Riva Verlag

Ich danke dem von mir hoch verehrten, Dr. Jürg Barben für die brillante Rezension dieses so wichtigen Buches, Tödliche Medizin und organisierte Kriminalität, von Peter C. Gotzsche, erschienen im Riva Verlag. Ach gäbe es doch mehr Mediziner wie diesen. Dr. Barben ist ein wunderbarer Mensch, der sich außerdem für Palästina und das Caritas Hospital im illegal besetzten Bethlehem einsetzt und sich nicht scheut dafür viele Schwierigkeiten auf sich zu nehmen. Übrigens sind diese Machenschaften der Pharma Industrie nicht nur mit der Tabak Industrie zu vergleichen, sondern auch mit der Waffenlobby und der Israel Lobby!
Brisante Enthüllungen aus der Pharmaindustrie

Jürg Barben / 09. Jul 2016 – Peter Gøtzsche vergleicht die Machenschaften der Pharmaindustrie mit denen der Tabakindustrie. Und er belegt dies mit Dokumenten.

Red. Infosperber hat das brisante Buch von Professor Peter Gøtzsche bereits im November 2014 vorgestellt. Wir veröffentlichen hier die Sicht des praktizierenden Facharztes für Kinder und Jugendliche Jürg Barben. Seine Besprechung war in der Ärztezeitung erschienen.

Erst bei wenigen Ärztinnen und Ärzten bekannt

Es gibt Bücher, die einige lieber versteckt haben möchten, denn sie enthalten «intellektuellen Sprengstoff» und könnten ungeliebte heikle Diskussionen entfachen. Zur letzteren Kategorie gehört sicher Peter Gøtzsches Buch, das bisher nur wenigen Ärzten bekannt ist. Der provokative Buchtitel schreckt auf, verspricht jedoch eine spannende Lektüre mit vielen neuen Einsichten. Der Autor legt im Buch den Finger unverblühmt auf die heiklen Punkte in unserem Gesundheitswesen und zeigt auf, was die Pharmaindustrie alles unternimmt, um ihre Gewinne zu sichern. Neben der Manipulation von Studien und Unterschlagung von Studienergebnissen beschreibt der Autor auch die Aktivitäten und Marketing-Tricks der Pharmakonzerne, die weit über das Legale hinausgehen und die Ärzteschaft sowie zunehmend auch Patientenorganisationen im Visier haben.

Vergleich mit der Tabakindustrie

Brisante Enthüllungen aus der Pharmaindustrie

Jürg Barben / 09. Jul 2016 – Peter Gøtzsche vergleicht die Machenschaften der Pharmaindustrie mit denen der Tabakindustrie. Und er belegt dies mit Dokumenten. Red. Infosperber hat das brisante Buch von Professor Peter Gøtzsche bereits im November 2014 vorgestellt. Wir veröffentlichen hier die Sicht des praktizierenden Facharztes für Kinder und Jugendliche Jürg Barben.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: