• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Warum Zionismus Rassismus ist Von  Asa Winstanley

https://electronicintifada.net/blogs/asa-winstanley/why-zionism-racism

Warum Zionismus Rassismus ist

Von  Asa Winstanley

15. Mai 2020

“Zionismus ist der Glaube, dass Palästinenser aus ihrer Heimat vertrieben werden können und müssen, damit Siedler ihren Platz einnehmen können”.

In diesem kurzen Video erklärt mein Kollege Ali Abunimah die wahre Bedeutung des Zionismus auf den Punkt gebracht.

Wie die Generalversammlung der Vereinten Nationen 1975 mit großer Mehrheit feststellte, “ist Zionismus eine Form von Rassismus und Rassendiskriminierung”.

Obwohl diese Resolution nach dem Zusammenbruch der Sowjetunion, zum Teil aufgrund des Drucks der USA und Israels, aufgehoben wurde, ist sie heute so wahr wie eh und je.

Wie Ali erklärt, haben zionistische Organisationen in den letzten Jahren versucht, das Wasser mit Hilfe einer minderwertigen Form der Indentitätspolitik zu trüben.

Wie ich in den letzten Jahren berichtet habe, war dies besonders erfolgreich auf der linken Seite im Vereinigten Königreich, wo Antirassisten wie Jeremy Corbyn aufgrund ihres palästinensischen Solidaritätsaktivismus und ihres Linksradikalismus lebenslang als antisemitisch verleumdet wurden.
“Du hast mich unsicher gemacht”

Wie Ali erklärt, haben sie versucht, “den Zionismus in eine Art persönliche Identitätssache zu verwandeln”. Wenn Sie also sagen, ich bin Zionist, und ich dann zu Ihnen sage, na ja, Zionismus ist Rassismus, dann ist es so: Oh mein Gott, Sie haben mich angegriffen, Sie haben meine Gefühle verletzt, Sie haben mich unsicher gemacht.”

Ich fand diese Beobachtung besonders scharfsinnig nach der Kampagne der Israel-Lobby gegen die Arbeitspartei von innen in den letzten Jahren.

Sogar eine Minderheit in der Labour-Linken – wie der Gründer von Momentum, Jon Lansman – argumentiert, dass der Zionismus Immunität vor Kritik haben sollte.

Der Videoclip stammt aus der Online-Diskussionsrunde “Von Corbyn bis Sanders” der vergangenen Woche: Zielen zionistische Organisationen auf fortschrittliche Politiker?” Gastgeber war der anti-zionistische israelische Aktivist und Autor Miko Peled.

An der Diskussion nahmen auch der US-Autor und Radiomoderator Dr. Wilmer Leon und der ehemalige Labour-Abgeordnete Chris Williamson teil, der selbst verleumdet und schließlich aus der Partei ausgeschlossen wurde.

Sie können sich das gesamte Panel in dem Video unten ansehen.

Ich habe auf dem Podium für den zweiten Teil der Diskussion am Mittwochabend gesprochen. Sie können sich das Video dieses zweiten Teils jetzt auf Miko Peled’s YouTube-Kanal ansehen. Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: