• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

When Elie Wiesel looked away from Gaza by Ali Abunimah

Passend zu meinem Eindruck über Elie Wiesel, auch die Gedanken meines US-Electronic Intifada Freundes Ali Abunimah

REMEMBERING ELIE WIESEL, THE NOBEL WINNING HOLOCAUST ‘SURVIVOR’

Wiesel was notorious for erasing non-Jewish victims of the Holocaust – Roma and LGBTQ – and defending Israel’s crimes against Palestinians. In his later years, he also became an apologist for US imperial interventions, including the calamitous invasion of Iraq. When Elie Wiesel looked away from Gaza Ali Abunimah In May, Hedy Epstein passed away…

1 Kommentar zu When Elie Wiesel looked away from Gaza by Ali Abunimah

  1. Eli Wiesel schaute nicht weg, in Darfour, nicht in Srebeniza, nirgendwo, wenn Menschenrechte mit Füßen getreten wurden. Aber er schaute weg, wenn dies in Palästina geschah. Warum? Weil er nicht dort lebe, sagte er. Aber er hat auch nicht in Darfour und an all den anderen Orten der Grausamkeiten gelebt. Diesen Widerspruch hat er wohl mit ins Grab genommen, die Chance, ihn zu Lebzeichen aufzulösen, wie es eines Nobelpreisträgers würdig wäre, hat er versäumt. In Abwandlung von Shakespeare’s Worten: “But Eli Wiesel wasn’t an honorable man”, nein Ehre gebührte dem missbräuchlichem Nutzer des Leides anderer, zur Mehrung der eigenen “Ehre”, nicht.

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: