• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Covid- 19 Krise in den besetzten palästinensischen Gebieten Wie ist die Situation?

 

https://www.ochaopt.org/covid-19

 

COVID-19  Krise

Die weltweite COVID-19-Krise traf das besetzte palästinensische Gebiet Anfang März 2020, als die ersten Fälle von Menschen mit dem Virus bestätigt wurden. Dies löste die Ausrufung des Ausnahmezustands durch den palästinensischen Premierminister und die Verhängung von Beschränkungen zur Eindämmung der Ausbreitung aus. Die humanitäre Gemeinschaft unterstützt die Behörden bei der Bewältigung der Krise. Übersetzt mit Deepl.com

Wie ist die Situation?

Die obigen Zahlen wurden vom palästinensischen Gesundheitsministerium zur Verfügung gestellt. Die Anzahl der Palästinenser aus Ost-Jerusalem mit COVID-19 ist aufgrund lokaler Quellen enthalten.

 

Wie unterstützt die humanitäre Gemeinschaft?

Die humanitäre Gemeinschaft hat schnell einen detaillierten Plan erstellt, der am 27. März 2020 gestartet, am 25. April aktualisiert und im August 2020 um einen aktualisierten Finanzbedarf erweitert wurde, und handelt danach. Die humanitären Organisationen und Fonds haben die für eine erfolgreiche Umsetzung erforderlichen Spendengelder umverteilt und gesammelt und aktualisieren die notwendigen Maßnahmen ständig auf der Grundlage der Entwicklungen. OCHA gibt einen Situationsbericht heraus, in dem dargestellt wird, was die Menschen brauchen, welche Unterstützung bereits geleistet wurde und was noch zu klären ist.

Wie gut ist der humanitäre Plan finanziert?

Was hat OCHA zu COVID-19 in den besetzten palästinensischen Gebieten veröffentlicht?

COVID-19 Response Plan Financial Requirements Update  28 August 2020

Der Finanzbedarf für den COVID-19-Reaktionsplan in den besetzten palästinensischen Gebieten (oPt) wurde aktualisiert, um die Reaktion bis Ende 2020 zu unterstützen, wobei zusätzliche 30 Millionen US-Dollar angefordert wurden und der Gesamtbedarf für den Plan auf 72 Millionen US-Dollar steigt.

COVID-19 Emergency Situation Report 27 (14-28 January 2021)
 – 28 January 2021

Siebenunddreißigprozentiger Rückgang der aktiven Fälle im gesamten Gebiet. Gesundheitsbeschränkungen in Gaza weiter gelockert. Israel schließt vorübergehend die Luft- und Landübergänge, um die Ausbreitung neuer COVID-19-Varianten zu stoppen. 

 

Photo by UNRWA

COVID-19 Emergency Situation Report 26 (31 December 2020 –
13 January 2021)

 

Vierunddreißigprozentiger Rückgang der aktiven Fälle in der gesamten Region. Die Einschränkungen der öffentlichen Gesundheit im Westjordanland und im Gazastreifen werden leicht gelockert. Die Palästinensische Autonomiebehörde (PA) sichert die Versorgung mit dem russischen Impfstoff Sputnik V.

COVID-19 Emergency Situation Report 25 (17-30 December 2020)
31 December 2020
|

Aktive Fälle gehen in der Westbank zurück, steigen aber im Gazastreifen wieder an. Israelische Gesundheitsmaßnahmen schränken vorübergehend die Einreise von internationalem NGO-Personal ein. Die Vorbereitungen für einen nationalen Impfplan gehen weiter.

 

Photo by WHO.

Home quarantine compounds the hardship of thousands of families in Gaza
31 December 2020 |

Rana, ein 14-jähriges Mädchen aus Khan Younis, musste drei Wochen in Quarantäne zu Hause verbringen, nachdem sie Kontakt zu einem Verwandten hatte, der positiv auf COVID-19 getestet wurde. Sie verbrachte diese Zeit mit ihrem Vater und ihren Geschwistern, während ihre Mutter außerhalb des Landes war. “Ich hatte große Angst davor, was mit uns passieren könnte und war nicht in der Lage, meine Hausaufgaben oder irgendetwas anderes zu machen”, sagte Rana.

 

Staff of an aid organization preparing for the distribution of bedding sets to isolation centers. April 2020, Rafah. Photo by NRC

COVID-19 Emergency Situation Report 24 (3-16 December 2020)
17 December 2020

302 neue COVID-19-Todesfälle, darunter die höchste tägliche Todesrate seit Beginn der Pandemie. Die Zahl der Patienten auf den Intensivstationen verdoppelt sich. Weitere 25.000 Fälle und 25.000 Genesungen werden registriert. Vorbereitungen für einen nationalen Impfplan sind im Gange.

Gaza Quarantine and Isolation Centers Interactive Map(link is external)
15 December 2020

Die interaktive Karte visualisiert den Standort und die Anzahl der Menschen in Quarantäne, Isolationszentren und Hausquarantäne. Die Karte wird regelmäßig vom OCHA-Team auf der Grundlage von Informationen des Ministeriums für soziale Entwicklung in Gaza aktualisiert.

COVID-19 Emergency Situation Report 23 (18 November – 2 December 2020)
2 December 2020

Noch nie dagewesener Anstieg von COVID-19; Verdoppelung der aktiven Fälle im OPT, Verdreifachung in Gaza. Die kumulative Gesamtzahl der COVID-19-Fälle übersteigt 100.000, mit etwa 80.000 Genesungen. Weitere 178 Menschen sterben, darunter 62 in Gaza.

Photo by WHO.

Mehr zeigen >>>

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: