• Kommentar vom Hochblauen

    Ein moralisches Angebot! Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Bild-bdsmovement   Ein moralisches Angebot! Von Evelyn Hecht-Galinski Nachdem sich 50 ehemalige europäische Spitzenpolitiker endlich zur Kritik aufgerafft haben und einen Aufruf gegen Trumps „Nahost-Peace-Plan“ mit zu unterschreiben, fällt auf, das alle [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Das Virus-Komplott Von Evelyn Hecht-Galinski

      Kommentar vom Hochblauen   Das Virus-Komplott Von Evelyn Hecht-Galinski   Seit das Corona-Virus weltweit tausende von Menschen infizierte, ist man zu Recht in Aufruhr. Allerdings sollten wir aufmerksam beobachten, welche dramatischen politischen Folgen daraus [lesen]

Der allgegenwärtige Antisemit Von Moshe Zuckermann , Westend Verlag

Moshe Zuckermann – Der allgegenwärtige Antisemit – Ein Buch vom Westend Verlag

oder die Angst der Deutschen vor der Vergangenheit Erscheinungstermin: 04.09.2018 Seitenzahl: 256 Ausstattung: Klappenbroschur Art.-Nr.: 9783864892271 Lieferzeit: 2 – 4 Werktage* Ein Ungeist geht um in Deutschland – in der Auseinandersetzung mit dem Antisemitismus werden wahllos und ungebrochen Begriffe durcheinandergeworfen, Menschen perfide verleumdet und verfolgt, Juden von Nicht-Juden des Antisemitismus bezichtigt.


Moshe Zuckermann beschreibt wieder einmal brillant die deutsche traurige Gegenwart. Ein Ungeist geht um, tatsächlich beschreibt er genau die wahllose durcheinander werfen von Begriffen und wie Menschen perfide verleumdet werden und das nicht einmal halt macht vor Juden, die von Nicht-Juden des Antisemitismus bezichtigt werden. Für mich besonders treffend, wie Zuckermann die Schilderung der antisemitischen Diffamierung von Dieter Hanitzsch, dem ehemaligen SZ Karikaturisten der Süddeutschen Zeitung, der nach 40 Jahren Zusammenarbeit schnöde entlassen wurde.  Damit zeigt Zuckermann mehr Solidarität mit ihm, als die SZ Redaktion und ehemalige Kollegen. Auch als der deutsche Presserat feststellte, dass Hanitzsch Netanjahu  Karikatur, keineswegs antisemitisch war, änderte sich nichts an der Haltung der SZ. bis heute gab es keine Entschuldigung! Moshe Zuckermann nimmt in seinem Buch den aktuellen Diskurs schonungslos in den Blick und spricht sich für eine ehrliche Auseinandersetzung mit der deutsch-israelischen Geschichte aus. Dem Westend Verlag ist wieder einmal ein großer Wurf gelungen.

Moshe Zuckermann – Der allgegenwärtige Antisemit – Ein Buch vom Westend Verlag

oder die Angst der Deutschen vor der Vergangenheit Erscheinungstermin: 04.09.2018 Seitenzahl: 256 Ausstattung: Klappenbroschur Art.-Nr.: 9783864892271 Lieferzeit: 2 – 4 Werktage* Ein Ungeist geht um in Deutschland – in der Auseinandersetzung mit dem Antisemitismus werden wahllos und ungebrochen Begriffe durcheinandergeworfen, Menschen perfide verleumdet und verfolgt, Juden von Nicht-Juden des Antisemitismus bezichtigt.

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: