Die explosionsartige natürliche Zunahme israelischer Siedler Von Gideon Levy

 

Eine Bombe die entschärft werden muss
https://www.haaretz.com/opinion/.premium-the-explosive-natural-increase-of-israeli-settlers-1.8918463
Die explosionsartige natürliche Zunahme israelischer Siedler
Von Gideon Levy
14.06.2020

“Die Geburtenrate der Siedler ist eine Art Bombe, die entschärft werden muss. Wenn wir sie nicht neutralisieren, wird sie mit noch größerer Wucht auf uns losgehen. Sie verdoppeln sich alle 12 Jahre, und das ist etwas, womit wir uns befassen müssen. Je westlicher wir sie machen, desto mehr wird die Geburtenrate sinken. Hier ist ein gesetzloser Raum entstanden, in dem es keine Durchsetzung gibt. Jeder baut, wo immer er will, er wendet Gewalt an. Dies ist eine tickende Zeitbombe, und die Regierung Netanyahu-Gantz hat eine weiße Flagge gehisst. Die Übernahme des Landes ist derart, dass jeder, der die Straßen befährt, sehen kann, dass wir hier den Staat Israel verloren haben. Die Rate des natürlichen Wachstums der Siedler ist eine Schlüsselkomponente für die Dringlichkeit der Lösung des Problems”.

“Sehen Sie, Sie können den Kopf in den Sand stecken und denken, dass das Problem verschwinden wird, wenn wir nicht über das Problem sprechen (denn es gibt ein paar Rechtsextreme, die das nicht mögen). Genau das tut der Staat Israel seit einigen Jahrzehnten, und so hat sich das Problem verschlimmert. Der erste Schritt zur Lösung des Problems besteht darin, es zu erkennen und auf den Tisch zu legen. Lassen Sie uns jetzt über eine Lösung sprechen. Anhänger des PC versuchen, diese Diskussion zum Schweigen zu bringen, um eine Lösung des Problems zu verhindern und es den Siedlern zu ermöglichen, das Westjordanland weiterhin zu übernehmen und es tatsächlich zu besetzen und die zionistische Vision von David Ben-Gurion zu zerstören”.

Diese Erklärungen wurden am Donnerstag von MKs Naftali Bennett und Bezalel Smotrich am Ende einer Tournee durch die Negev abgegeben und werden hier Wort für Wort vorgestellt. Nur ein Wort im Text wurde geändert: Statt Beduinen – Siedler. Das ist natürlich eine kleine Sache. Die Hauptsache ist, dass diese beiden Führer der rechten Yamina-Partei wirklich den Finger auf die Quelle der Krankheit gelegt haben – die natürliche Vermehrung.

Das demographische Problem ist die Wurzel allen Übels. Die Siedler vermehren sich zu schnell. Sie bekommen zu viele Kinder. Wenn sie sich nicht so stark vermehren würden, wäre unsere Situation viel besser. Das ist die Wahrheit, das sollte mutig und ehrlich gesagt werden. Man kann die Straßen im Westjordanland nicht befahren, ohne auf sie und ihre unzähligen Kinder zu stoßen. Smotrich, zum Beispiel, hat sieben Kinder. Das ist der springende Punkt, die Fruchtbarkeit der Smotriches. Wenn sie etwas westlicher wären, würden sie weniger Kinder machen. Sie sollten dazu erzogen werden, vielleicht sollte ein Gesetz verabschiedet werden, vielleicht sollten Spiralen eine Voraussetzung sein.

Die durchschnittliche Anzahl von Kindern pro Familie in Israel lag 2016 laut dem Central Bureau of Statistics bei 3,1. Smotrich hat mehr als doppelt so viele Kinder. Er hat sogar mehr Kinder als die fruchtbarste Beduinengemeinde, Lakiya, wo sie 6,05 Kinder pro Familie zeugen. Smotrich hat bereits sieben Kinder gezeugt. Das sollte jeden Israeli beunruhigen und ängstigen. Wer will schon in einem Land von Siedlern leben? Immerhin werden Smotrichs Kinder 50 Kinder haben, was 50 weitere Siedler mit Schädeldecken bedeutet, Herr, erbarme dich.

Im Jahr 2018 betrug der natürliche Zuwachs in Israel 1,9 Prozent. Aber in einer Risikogruppe, den Siedlern, betrug der natürliche Zuwachs 3,5 Prozent, also fast das Doppelte. Sogar mehr als bei den Beduinen. Die beiden fruchtbarsten Gemeinschaften in Israel sind die Siedlungen Modi’in Ilit und Betar Ilit. Lakiya liegt auf dem dritten Platz zurück. In Kedumim, der Siedlung von Smotrich, liegt die durchschnittliche Anzahl der Kinder pro Familie nach Angaben des Siedlungsforschers Shaul Arieli bei 3,6.

Wenn wir nicht darüber reden, wird sich die Situation verschlimmern und das ganze Land wird mit Siedlern überschwemmt, Siedler, die das Ende des Zionismus vor Augen führen. “Menschen, die versuchen, in der Negev zu reisen, können ihr Auto nicht einmal für einige Minuten verlassen, ohne zu einem zertrümmerten Auto zurückzukehren”, sagte der ehemalige Verteidigungsminister Bennett. Die Wahrheit ist, dass es viel schwieriger ist, ein palästinensisches Auto nachts im Westjordanland zu verlassen, ohne es am Morgen von Siedlern des Genres der rachsüchtigen Preisschilder zertrümmert, verbrannt oder mit plattgedrückten Reifen vorzufinden. Es ist auch schwer, seine Herden im Westjordanland zu weiden, ohne mit Siedlersteinen, Fäusten und sogar lebendem Feuer angegriffen zu werden. Die einzige Lösung besteht darin, die Gebärmütter der Siedlerinnen einzusperren. Bennett und Smotrich sollte für ihre richtigen und korrekten Aussagen gedankt werden.

Übersetzt mit DeepL.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: