Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Götz Aly, der die Antisemitismus Keule schwingt

Endlich trifft es auch einmal die F.A.Z.! Die Antisemitismuskeule eine hohle Phrase von Götz Aly, man spürt förmlich den Atem von h. M. Broder den Hard-Core Zionisten und Lobby-Juden, der hier die „Mitschreibfeder“ führte. Wie schnell man doch als Antisemit verunglimpft wird im deutschen Blätterwald.
http://www.deutschlandradiokultur.de/antisemitismusvorwuerfe-goetz-aly-beschaedigt-unsere.996.de.html?dram:article_id=339564

Dank an Jürgen Kaube für seine offenen Worte. ich hoffe sehr das die F.A.Z. und Kollegen endlich einmal die richtigen Schlüsse ziehen und demnächst etwas umsichtiger mit Antisemitismusvorwürfen gegen jeden und alle sind. Man lernt nur, wenn es einen selbst trifft.

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/offener-brief-von-juergen-kaube-an-goetz-aly-13959582.html

Ich denke immer noch zurück an meinen Antisemitismus Prozess mit Broder, indem es auch um Antisemitismus ging!
Damals schrieb Patrick Bahners einen Artikel zu diesem Thema in der F.A.Z., unter dem Titel was darf eine Jüdin in Deutschland.

Eine „Jüdin“ in Deutschland darf genauso viel wie ein „Nichtjude“ in Deutschland! Nämlich seinen Mund aufmachen gegen Lobbyisten und Hetzer!

http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/debatten/rechtsstreit-was-darf-eine-juedin-in-deutschland-gegen-israel-sagen-1681936.html

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: