Sicht vom Hochblauen

Evelyn Hecht-Galinski

Initiator der Kölner Klagemauer soll auf Schockbilder verzichten

klagemauerDer Kölner Stadtanzeiger berichtet neutral über den gestrigen Prozess gegen Walter Herrmann:

„Walter Herrmann, Initiator der Kölner Klagemauer, stand am Freitag wegen eines Verstoßes gegen das Jugendschutzgesetz vor Gericht. 15 Bilder aus seiner Installation darf er nicht mehr zeigen. Der Prozess endete in einem Tumult…“ hier weiterlesen im KSTA

Warum sind die Bilder jugendgefährdend, wenn doch täglich in den Nachrichten oder  für die schrecklichen Spenden-Marathons ähnlich grausame Bilder gezeigt werden?

Vom ganz „normalen“ Fernsehprogramm mal ganz abgesehen, das vor Brutalitäten auch im Kinderprogramm nur so strotzt?

Wenn es jedoch um „echte“ Gewalt und Grausamkeit und nicht deren Verherrlichung geht, dann schlägt die höchst richterliche Zensur zu..


 

1 Kommentar zu Initiator der Kölner Klagemauer soll auf Schockbilder verzichten

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: