• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Die Kosher Nostra und ihre kriminellen Aktivitäten

Mainstream

Wäre das nicht auch interessant für die deutschen Leser der deutschen, mit Haaretz verbundenen Neven Dumont Blätter, wie Kölner Stadtanzeiger und Express?

Die  Kosher Nostra und ihre kriminellen Aktivitäten?

The French Connection! Der Betrug des Jahrhunderts!
Kriminelle betrügen die EU, Mord und Totschlag im Schatten der French Connection! die geheimen Verbindungen zwischen französischen und israelischen Juden, bis in die höchsten politischen Kreise, dieser Artikel macht vieles verständlich, was heute in Frankreich und in Europa abläuft!
Lesen Sie den ganzen Artikel von Haaretz, so unglaublich wie wahr ist..

Eine neue Untersuchung zeigt Netanjahus dunkle Verstrickungen mit der Mimran Familie, die beschuldigt wird zwischen 300 Millionen und 1,6 Milliarden Euro überall (EU-Gelder) zusammengestohlen zu haben und damit u.A. regelmäßig den Likud in Frankreich zu unterstützen.

http://www.haaretz.com/israel-news/.premium-1.710864

2 Kommentare zu Die Kosher Nostra und ihre kriminellen Aktivitäten

  1. Die immaginäre Antwort des Chefredakteurs der DuMont-Zeitung Kölner Stadtanzeiger (KStA): “dies ist ein wichtiger Artikel in unserem Tel Aviver Partner-Organ Ha’aretz, aber für uns Deutsche kommt eine Veröffentlichung nur infrage, wenn uns ein ähnlicher Artikel, korrupte Machenschaften der Palästinenser betreffend, vorliegt”. Dass dem sehr leicht abgeholfen werden kann, liegt auf der Hand, hat aber für die Zeitung den Nachteil, dass auch dann wieder Israel, als der Hauptverursacher, also -Täter, erkannt würde. Ein unlösbares Dilemma für die Zeitung, der “Ausgewogenheit” so sehr am Herzen liegt.

  2. @Günter: “Ausgewogenheit” im “Express”? Pardon, aber kannst Du gleich drauf waren, das der Messias auf einem Esel in Jerusalem einreitet oder die BXXX- Zeitung zukünftig darauf verzichtet, das ihre Mitarbeiter/Innen einen Vertrag unterschreiben müssen, indem sie sich zur Loyalität gegenüber dem Staat Israel verpflichten!

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: