• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel haben ein Normalisierungsprogramm zur Gehirnwäsche von Palästinensern und Arabern Von Dr. Adnan Abu Amer

The UAE and Israel have a normalisation programme to brainwash Palestinians and Arabs

At the dawn of the era of political normalisation between the UAE, Bahrain and Israel, Palestinian media circles and journalists have warned against the popular Nas Daily, which millions watch on Facebook and other social media. They have demanded that subscribers should boycott the show, and accuse it of normalising with Israel under UAE auspices.

Die Vereinigten Arabischen Emirate und Israel haben ein Normalisierungsprogramm zur Gehirnwäsche von Palästinensern und Arabern

Von Dr. Adnan Abu Amer


28. September 2020

Zu Beginn der Ära der politischen Normalisierung zwischen den VAE, Bahrain und Israel haben palästinensische Medienkreise und Journalisten vor der populären Nas Daily gewarnt, die Millionen Menschen auf Facebook und anderen sozialen Medien verfolgen. Sie haben gefordert, dass die Abonnenten die Sendung boykottieren und sie beschuldigen sollten, sich mit Israel unter der Schirmherrschaft der VAE zu normalisieren.

Die Normalisierungsagenda zielt darauf ab, arabische Autoren von Inhalten durch die Nas Academy auszubilden, zu deren Mitarbeitern unter der Leitung von Jonathan Bellick auch Israelis gehören. Die Akademie wird von der Neuen Akademie finanziert, die vor zwei Monaten vom Herrscher von Dubai und Vizepräsidenten der VAE, Mohammed Bin Rashid, gegründet wurde. Dies zeigt die Komplizenschaft der VAE bei den Bemühungen, Israel und seine Besatzung zu unterstützen, es in eine integrierte Einheit in der Region zu verwandeln und die palästinensische Sache zu liquidieren.

Das Programm wird von Nuseir Yassin geleitet, einem jungen Palästinenser, dessen Familie während der Nakba 1948 das Land verließ. Yassin wurde vom Nationalkomitee der Boykott-, Entflechtungs- und Sanktionsbewegung der Palästinenser (BDS) beschuldigt, “eine sanfte Normalisierung zu fördern, indem er den wahren Kontext der Besatzung und ihre Natur, die in einer Kultur der Kriminalität und ethnischen Säuberung eingetaucht ist, verschleiert und damit Israels Bemühungen dient, seine Präsenz als natürliche Einheit in der Region durchzusetzen, indem er Brücken der formellen und informellen Normalisierung durch die Medien ausbaut und die öffentliche Meinung beeinflusst”.

Die Gefahr dieser Normalisierungskampagne liegt in dem Wunsch ihrer Sponsoren, das stereotype, gutartige Bild von Israel zu vermarkten, das eigentlich weit von der Realität des Besatzungsstaates entfernt ist. Dies geschieht durch die Förderung von Videos ohne politischen Inhalt und Kontext. Die legitimen Rechte der Palästinenser werden ignoriert, und es wird eher als ein asymmetrischer Konflikt angesehen als ein Konflikt zwischen einem Besatzer und den Besetzten.

Viele palästinensische und arabische Autoren von Inhalten (Ausbilder und Auszubildende gleichermaßen) haben eine moralische Haltung gegen die Normalisierung eingenommen und sich aus dem Programm zurückgezogen. Sie haben die laufende Agenda über ihre eigenen Social-Media-Seiten bekannt gemacht, die Zehntausende von Anhängern haben.

Dabei wurden sie, indem sie die Gefahr einer kulturellen und medialen Normalisierung entlarvten, zur Zielscheibe der Nas Akademie, die alle, die sich aus dem Programm zurückgezogen haben, als “Versager” diffamiert hat.

Die von den Vereinigten Arabischen Emiraten gesponserte Akademie versucht, junge Autoren von Inhalten aus Palästina und der arabischen Welt anzuziehen, die unter israelischer Aufsicht mit anderen Israelis als Mitarbeiter ausgebildet werden sollen. Ziel ist es, die historische Erzählung über Israel auszulöschen, indem man seinen entwickelten Lebensstil und den Einsatz von Spitzentechnologien fördert und dabei seine Geschichte der Feindseligkeit gegenüber dem palästinensischen Volk übersieht.

In ihrem Bemühen, die palästinensisch-israelische Frage als einen Konflikt zwischen gleichberechtigten Parteien darzustellen, macht Nas Daily sogar die Palästinenser für die Entzündung des Konflikts verantwortlich, weil sie den angeblich von den USA gesponserten Friedensvertrag abgelehnt haben. Diese Botschaft erreicht viele Menschen, denn Social-Media-Algorithmen unterstützen Inhaltsschöpfer, die regelmäßig auf ihren Plattformen posten, vor allem junge Menschen, die von digitalen Unternehmen als langfristige Investitionen betrachtet werden.

Yassins offensichtliche Fähigkeiten bedeuten, dass seine Inhalte kurz sind, mit attraktiven visuellen Effekten und technischer Innovation. Die Inhalte sind interessant und attraktiv für junge Menschen, wobei der Schwerpunkt auf Reisen, dem Kennenlernen neuer Menschen und dem Entdecken anderer Kulturen liegt. Er ist ehrlich und ernst, wenn er über Menschen auf der ganzen Welt spricht, aber wenn es um sein eigenes Volk im besetzten Palästina geht, ist er zu einfach: “Einige Palästinenser sind weggegangen, einige wurden getötet, andere sind in ihrem Land geblieben, aber sie sind immer noch mein Volk”.

Er ist betrügerisch in der Art, wie er Geist und Herz vergiftet, um das Bewusstsein für den Konflikt zu verändern. Beispielsweise bezeichnet er die zionistische Entität nur als modernes, touristenfreundliches und demokratisches Reiseziel, während er versucht, seine Zuschauer von der Bedeutung des Friedens mit Israel zu überzeugen.

So weit sein Bericht zeigt, hat kein einziger Mitarbeiter des Nas Daily-Teams jemals ein Flüchtlingslager besucht, um der Welt zu zeigen, wie das Leben von Millionen Palästinensern aussieht, oder das Leid vertriebener palästinensischer Familien, die zusehen müssen, wie israelische Siedler ihnen ihre Heimat stehlen, mit der Kamera festgehalten. Ebenso wenig haben sie versucht, die von Israel inhaftierten palästinensischen Frauen zu interviewen, und das werden sie auch nie tun, denn das würde die Illusion zerstören, für die sie bezahlt werden.

Ich habe versucht, mit einigen der oben genannten arabischen Autoren von Inhalten Kontakt aufzunehmen. Einer erklärte sich bereit, unter der Bedingung der Anonymität zu sprechen: “Ich trat der Nas-Akademie bei, zog mich aber zurück, als die BDS-Bewegung die Hand nach mir ausstreckte. Ich sagte dem BDS, dass die Teilnehmer das Recht haben, sich für die palästinensische Sache gegen die israelische Besatzung einzusetzen, fernab von allen Versuchen der Gehirnwäsche oder der Kontrolle der Botschaft, die von den Autoren der Inhalte in den sozialen Medien verbreitet wird. Übersetzt mit Deepl.com

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: