• Kommentar vom Hochblauen

    Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller denn je! Kommentar vom Hochblauen vom April 2013 Jenseits von Wahrheit Von Evelyn Hecht-Galinski Im deutschen Blätter-/Märchenwald habe ich erneut Furchtbares gefunden. Es ist nicht nur das Schweigen im deutschen Blätterwald, wenn es um [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Purim, dass jüdische “Gemetzel -Erinnerungsfest” hat seit gestern Abend begonnen

Photo by zeevveez
Purim photo
Photo by zeevveez

Ich schrieb einen Artikel dazu, der leider nichts von seiner Aktualität verloren hat.

“Jedes Jahr das gleiche mörderische Verkleidungsspiel!”

Pünktlich zum Purim Fest, bei dem das “jüdische Volk” die Tötung von 75.000 Persern vor fast 2400 Jahren feiert, das damit das blutige Buch Esther verherrlicht und damit an die Gewalttaten und die Unterdrückung gegen das palästinensische Volk von heute anknüpft, ein Angriff vom jüdischen Staat, gegen den Iran förmlich in der Luft liegt, überschreitet das israelische Regime die roten Linien immer offener und ungehemmter… nrhz 

Dazu auch noch ein interessanter Artikel von heute aus Haaretz, wo der iranische Außenminister dem US-Außenminister Kerry Geschichtsunterricht gab, wie Iran schon dreimal Juden vor dem Tod bewahrte! haaretz

Schöpft der “Jüdische Staat” seine “genozidalen Ideen” für die Palästinenser aus dem Buch Esther und dem Purim Fest?

Dazu der Artikel von Ran Hacohen gilad

Dazu auch noch ein sehr interessanter Artikel von Richard Edmonson
The Highway of Death – richardedmondson

mit einem Hinweis auf ein noch interssanteres Buch vonIisrael Shahak und Norton Medvinsky

Jewish Fundamentalism in Israel

2 Kommentare zu Purim, dass jüdische “Gemetzel -Erinnerungsfest” hat seit gestern Abend begonnen

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: