US-Geheimdienst hilft der Ukraine bei der Tötung russischer Generäle, sagen Regierungsvertreter

Schmutzige US-Killermethoden und “Werte” führen uns in den III. Weltkrieg und dafür machen wir Milliarden frei und boykottieren unsere russischen Freunde und pünktliche Energieliferanten Lieferanten. Ist das die Freiheit die für uns in der Ukraine erkämpft wird?

https://www.nytimes.com/2022/05/04/us/politics/russia-generals-killed-ukraine.html

US-Geheimdienst hilft der Ukraine bei der Tötung russischer Generäle, sagen Regierungsvertreter


Julian E. Barnes, Helene Cooper und Eric Schmitt

4. Mai 2022

WASHINGTON – Die Vereinigten Staaten haben Informationen über russische Einheiten geliefert, die es den Ukrainern ermöglicht haben, viele der russischen Generäle, die im Ukraine-Krieg gefallen sind, ins Visier zu nehmen und zu töten, so hochrangige amerikanische Beamte.

Ukrainische Beamte sagten, sie hätten etwa 12 Generäle an der Front getötet, eine Zahl, die Militäranalysten erstaunt hat.

Die gezielte Hilfe ist Teil der geheimen Bemühungen der Regierung Biden, der Ukraine Echtzeitinformationen über das Schlachtfeld zu liefern. Diese Informationen umfassen auch voraussichtliche russische Truppenbewegungen, die aus den jüngsten amerikanischen Einschätzungen des geheimen Moskauer Schlachtplans für die Kämpfe in der ostukrainischen Donbass-Region gewonnen wurden, so die Beamten. Die Beamten lehnten es ab, Angaben darüber zu machen, wie viele Generäle infolge der US-Hilfe getötet worden waren.

Die Vereinigten Staaten haben sich darauf konzentriert, den Standort und andere Details über die mobilen Hauptquartiere des russischen Militärs zu liefern, die häufig ihren Standort wechseln. Ukrainische Beamte haben diese geografischen Informationen mit ihren eigenen Erkenntnissen kombiniert – einschließlich abgefangener Kommunikation, die das ukrainische Militär auf die Anwesenheit hochrangiger russischer Offiziere aufmerksam macht – um Artillerieangriffe und andere Angriffe durchzuführen, bei denen russische Offiziere getötet wurden.

Die gemeinsame Nutzung von Geheimdienstinformationen ist Teil einer verstärkten US-Hilfe, die schwerere Waffen und Hilfe in zweistelliger Milliardenhöhe umfasst und zeigt, wie schnell sich die anfängliche amerikanische Zurückhaltung bei der Unterstützung der Ukraine geändert hat, während der Krieg in eine neue Phase eintritt, die sich über Monate hinziehen könnte.

Die nachrichtendienstliche Unterstützung der USA für die Ukrainer hat sich auf dem Schlachtfeld entscheidend ausgewirkt, indem sie die vom ukrainischen Militär identifizierten Ziele bestätigte und auf neue Ziele hinwies. Der Fluss an verwertbaren Informationen über die Bewegungen der russischen Truppen, den Amerika der Ukraine zur Verfügung gestellt hat, hat nur wenige Präzedenzfälle.

Nachdem es Russland in der Anfangsphase des Krieges nicht gelungen war, auf die Hauptstadt Kiew vorzurücken, hat es versucht, sich neu zu formieren, und zwar mit einem konzentrierteren Vorstoß in der Ostukraine, der bisher nur langsam und ungleichmäßig vorankam.

Beamte, die für diesen Artikel interviewt wurden, sprachen unter der Bedingung der Anonymität, um Einzelheiten der geheimen Informationen zu erörtern, die mit der Ukraine geteilt werden.

Die US-Regierung hat versucht, einen Großteil der Informationen über das Schlachtfeld geheim zu halten, da sie befürchtet, dass dies als Eskalation gewertet wird und den russischen Präsidenten Wladimir W. Putin zu einem größeren Krieg provoziert. Amerikanische Beamte wollten nicht beschreiben, wie sie an Informationen über russische Truppenhauptquartiere gelangt sind, aus Angst, ihre Erfassungsmethoden zu gefährden. Aber während des gesamten Krieges haben die US-Geheimdienste eine Vielzahl von Quellen genutzt, darunter geheime und kommerzielle Satelliten, um russische Truppenbewegungen zu verfolgen. Weiterlesen auf NYT

--

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: