• Kommentar vom Hochblauen

    Die Grenze ist überschritten Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen   Die Grenze ist überschritten   Von Evelyn Hecht-Galinski   Angesichts der Tatsache, dass dank Israels Propagandafeldzug Kritik auf ganzer Linie zum Schweigen gebracht wurde, kritische Juden speziell als Antisemiten oder „selbsthassende [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Von Evelyn Hecht-Galinski

        Kommentar vom Hochblauen für TRTdeutsch Deutsch-israelischer Impfstoff-Deal Nur in Deutschland scheint es möglich, dass sich die gesamte Medienlandschaft inklusive öffentlich-rechtliche Fernseh- und Rundfunkanstalten wie es scheint gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski

    Kommentar vom Hochblauen Ein unmoralisches Geschenk Von Evelyn Hecht-Galinski Wie ist es möglich, dass sich die gesamte deutsche Medienlandschaft, inklusive den Öffentlich-Rechtlichen Fernseh- und Rundfunkanstalten, wie es scheint, gemeinsam verschworen hat, es mit der Pflicht [lesen]
  • Kommentar vom Hochblauen

    Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski

    Aktueller Online-Flyer vom 18. Dezember 2020   Kommentar vom Hochblauen Besetzt in alle Ewigkeit Von Evelyn Hecht-Galinski Es ist diese Missachtung aller palästinensischen Rechte, die so wütend und fassungslos macht. Während wir hier durch die Corona-Pandemie [lesen]

Werden die VAE den israelischen Plan zur Zerstörung des UNRWA unterstützen? Von Ali Abunimah

 

Bild:The UN agency UNRWA provides for health, education and other basic needs of millions of Palestinian refugees barred from returning home by Israel because they are not Jewish.Mahmoud Ajjour APA images

Will UAE back Israeli plan to destroy UNRWA?

The United Arab Emirates may be backing an Israeli plan to close UNRWA, the UN agency that meets the health, education and other basic needs of millions of Palestinian refugees. Emirati officials are considering “a plan of action aimed at making UNRWA progressively disappear, without conditioning this on any resolution of the problem of the refugees,” France’s Le Monde newspaper reported last week.


Werden die VAE den israelischen Plan zur Zerstörung des UNRWA unterstützen?

Von Ali Abunimah

28.Dezember 2020

Die UN-Agentur UNRWA sorgt für Gesundheit, Bildung und andere Grundbedürfnisse von Millionen palästinensischer Flüchtlingsfrauen, die von Israel an der Rückkehr in ihre Heimat gehindert werden, weil sie nicht jüdisch sind.

Die Vereinigten Arabischen Emirate unterstützen möglicherweise einen israelischen Plan, die UNRWA zu schließen, die UN-Agentur, die für die Gesundheit, Bildung und andere Grundbedürfnisse von Millionen palästinensischer Flüchtlingsfrauen sorgt. Beamte der Emirate erwägen “einen Aktionsplan, der darauf abzielt, die UNRWA schrittweise verschwinden zu lassen, ohne dies von einer Lösung des Problems der Flüchtlinge abhängig zu machen”, berichtete die französische Zeitung Le Monde letzte Woche. Dies würde Israel helfen, sein langjähriges Ziel zu erreichen, die Rechte der palästinensischen Flüchtlinge insgesamt zu liquidieren.

Israel glaubt, dass die Existenz der UNRWA die Frage der palästinensischen Flüchtlinge am Leben hält, die vor und nach der Gründung Israels 1948 von zionistischen Milizen aus ihren Häusern ethnisch gesäubert wurden. Seitdem verwehrt Israel den palästinensischen Flüchtlingen die Rückkehr in ihre Heimat allein mit der rassistischen Begründung, sie seien keine Juden.

“Die UNRWA ist eine Organisation, die das Problem der palästinensischen Flüchtlingen verewigt”, hat der israelische Premierminister Benjamin Netanjahu gesagt. “Sie verewigt auch das Narrativ des sogenannten ‘Rechts auf Rückkehr’ mit dem Ziel, den Staat Israel zu beseitigen, und deshalb muss die UNRWA verschwinden”, fügte Netanjahu hinzu.

Perverse Logik
– Die UNRWA existiert, weil Flüchtlingen ihre Rechte verweigert werden und ihre grundlegenden humanitären Bedürfnisse erfüllt werden müssen, bis diese Rechte respektiert werden. Die perverse Logik der israelischen Position ist so, als würde man sagen, da die Krankenhäuser voller kranker Menschen sind, wäre der Weg, die Krankheit zu beseitigen, die Schließung aller Krankenhäuser. Dennoch hofft Israel, dass es durch die Zerstörung der UNRWA die Sichtbarkeit der palästinensischen Flüchtlingsfrauen auf der internationalen Agenda weiter verringern kann und rekrutiert zweifellos arabische Verbündete für seine Sache.

Mit der gleichen Logik im Hinterkopf hat die Trump-Administration 2018 die gesamte US-Finanzierung für das UNRWA gestrichen. Der “Friedens”-Plan der Trump-Administration sieht auch vor, dass palästinensische Flüchtlingsfrauen dauerhaft ihres Rechts auf Rückkehr in ihre Heimat beraubt werden sollen.

Während andere Länder ihre Beiträge an das UNRWA im Zuge der US-Kürzungen erhöhten, befindet sich das Hilfswerk weiterhin in einer chronischen Finanzkrise, die nun durch die Coronavirus-Pandemie noch verschärft wurde. Le Monde berichtet, dass der Außenminister der Vereinigten Arabischen Emirate, Anwar Gargash, auf die Bitte um einen Kommentar nicht reagierte, stellt aber fest, dass der Golfstaat seine Finanzierung des UNRWA in diesem Jahr fast vollständig eingestellt hat. Nachdem die Regierung der VAE dem UNRWA im Jahr 2019 fast 52 Millionen Dollar zur Verfügung gestellt hatte, kürzte sie ihre Zusage für 2020 auf nur noch eine Million Dollar.

Saudi-Arabien, ein weiteres israelfreundliches arabisches Regime, kürzte 2019 seine Unterstützung für das Kernbudget des UNRWA drastisch auf nur noch 2 Millionen Dollar, von 50 Millionen Dollar im Jahr zuvor. Im Jahr 2020 erhöhte Saudi-Arabien seine Finanzierung wieder auf 29 Millionen Dollar – immer noch weit unter dem Niveau von 2018. Es bleibt abzuwarten, ob diese Schwankungen eine politische Botschaft enthalten.
Israelisches Militär in den VAE?

In der Zwischenzeit, so Le Monde, streben die Emirate eine noch engere militärische Integration mit Israel an. In den nächsten Jahren könnten die VAE versuchen, das israelische Raketenabfangsystem Iron Dome zu erwerben, um sich gegen eine wahrgenommene Bedrohung durch den Iran zu verteidigen.

“Die Frage des Transfers dieser Technologie wird sich in den kommenden Jahren stellen”, sagte Hussein Ibish, ein Mitarbeiter des Arab Gulf States Institute in Washington. Diese Denkfabrik wird von den Vereinigten Arabischen Emiraten und Saudi-Arabien finanziert, zusammen mit großen Ölfirmen und den Waffenfirmen Raytheon und Lockheed Martin. Iron Dome wird von Raytheon in Partnerschaft mit der israelischen Waffenfirma Rafael hergestellt.

“Die Israelis könnten im Gegenzug die Entsendung von Militärberatern auf den Boden der Vereinigten Arabischen Emirate verlangen”, sagte Ibish gegenüber Le Monde. “Auf diese Weise würden sie direkt an der Grenze zum Iran stehen.

Allem Anschein nach ist das Endziel der Normalisierungsabkommen zwischen Israel, den Vereinigten Arabischen Emiraten und anderen arabischen Regimen nicht “Frieden”. Stattdessen ist es, diese Staaten in vollständige wirtschaftliche, diplomatische und militärische Vorposten Israels zu verwandeln. Übersetzt mit Deppl.com



	

Hinterlasse jetzt einen Kommentar

Kommentar hinterlassen

E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.


*


%d Bloggern gefällt das: